28 starke Lieder

Anzeige

Oldesloer Gospel-CD-Album „Hand In Hand“ im Handel

Bad Oldesloe. Der Song „Let us stand hand in hand“ des Dänen Hans Christian Jochimsen stand Pate bei der Namensgebung für das neue Oldesloer Gospel-Album. Es ist frisch gebrannt, ab sofort für 16 Euro erhältlich – und zwar exklusiv in Bad Oldesloe in der Buchhandlung Willfang an der Hude. Eingefleischte Fans werden merken, dass genau die Titel dabei sind, die die Chöre beim Gastauftritt von Tyndale Thomas kennen gelernt haben, beispielsweise „This Train“ und „Freedom“. Lieder der bekannten Gospelkomponisten wie Kirk Franklin, Walt Whitman und Tore W. Aas sind aus dem Repertoire des Oldesloer Jugendchores und des Chörchens schon gar nicht mehr wegzudenken. So muss unbedingt „Brighter Day“ bejubelt werden und auch „Shabach“ muss erklingen. Viele Stücke steuert der überaus produktive Komponist Jochimsen bei. Aber auch bei „Shackles“ und „I Am Not Forgotten“ wird die lebhafte Stimmung der Oldesloer Gospelnächte unter der Leitung von Kirchenmusiker Henning Münther wieder in Erinnerung gerufen. Die Live-Aufnahmen für die umfangreiche Doppel-CD mit insgesamt 28 rhythmusstarken, von Yancouba Badji teilweise mit Percussion unterlegten, Liedern entstanden im Zusammenhang mit der 32. Gospelnacht in der Peter-Paul-Kirche Bad Oldesloe im Sommer 2011. So können alle, die mitgefeiert haben, versuchen herauszuhören, ob ihr Beifall und ihre Begeisterungsrufe mit auf die CDs gekommen sind.
Die erste CD umfasst dreizehn Songs, die „Das Chörchen“ allein oder mit dem Oldesloer Jugendchor gemeinsam singt. Dazu sind bis zu 140 fröhliche Sängerinnen und Sänger im Lied vereint. Bei fünf Titeln sind junge Solisten zu hören. Die lebendigen Aufnahmen bringen alle Zuhörer so richtig in den Gospel-Groove. Auf der zweiten CD finden sich Stücke, die fast ausschließlich die bis zu dreißig Jahre alten Aktiven des Oldesloer Jugendchores singen. Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger auf beiden CDs von der vierköpfigen professionellen Oldesloer Gospelband und dem großartigen Andreas Paulsen am Piano. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige