Bogomils Bilder – schön und sinnvoll

Anzeige
Tafel-Leiter Johannes Kelp (v.l.) und Jürgen „Bogo Bogomil“ Koch mit den beiden KunstwerkenFoto: fnf

Sieker Künstler zeigt Werke im Peter-Rantzau-Haus. Verlosung zugunsten der Tafel

Ahrensburg. Seine Bilder sollen für Essen auf dem Tisch sorgen. Der Sieker Künstler Jürgen Koch alias „Bogo Bogomil“ startet am Sonntag, 4. Mai, mit einer Vernissage in seine Ausstellung im Peter-Rantzau-Haus (Manfred-Samusch-Straße 9). Zwei seiner Werke werden für einen guten Zweck verlost. „Die Bedürftigkeit der Menschen ist nicht nur an den Festtagen gegeben, wenn alle spenden“, sagt der Künstler, der sich auf botanische Motive in Miniaturgröße spezialisiert hat. „Die beiden gestifteten Bilder zeigen ein Apfelblatt und das einer Weißeiche auf einen Ausschnitt von zwei mal drei Millimetern vergrößert.“
An einem Bild sitzt der Maler bis zu 180 Stunden. Die Vorlagen für seine späteren Kunstwerke erstellt der gelernte Tiefdruckätzer am Computer, um sie anschließend vergrößert auf Leinwand zu bringen.
Besucher der Ausstellung können für fünf Euro ein Los erwerben. Die Einnahmen sollen zu 100 Prozent der Ahrensburger Tafel zugute kommen. „Das ist natürlich eine sehr gute Sache. Wir hoffen, dass da ein bisschen was zusammen kommt“, freut sich Tafel-Leiter Johannes Kelp. Schirmherr der Ausstellung ist Bürgermeister Michael Sarach. Auch die Sparkasse Holstein konnte als Sponsor gewonnen werden. Sie stockt den Endbetrag mit einer noch nicht bekannten Summe auf. (fnf)

Vernissage: Sonntag, 4. Mai, 11 Uhr. Die Dauerausstellung mit rund 60 Werken ist bis 25. Juli im Peter-Rantzau-Haus zu sehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige