Kultur ist ihr Lebens-Elixier

Anzeige
Tanja Lütje ist Stormarns neue Kreiskulturreferentin. Foto: rh

Tanja Lütje ist bereits seit 13 Jahren als Referentin tätig

Bad Oldesloe. Fast mutet es wie eine kulturelle Städtepartnerschaft an: Friederike Daugelat hat zum Jahresende ihre Tätigkeit als Kulturreferentin des Kreises Stormarn beendet, um in Hamm eine Museumsleitung zu übernehmen. Als ihre Nachfolgerin wurde die in Hamm geborene Tanja Lütje (41) designiert. Die neue Kulturreferentin zog 2012 vom Rheinland nach Hamburg-Volksdorf, wo sie sich zusammen mit ihrem Mann und zwei Töchtern gut eingelebt hat. In der Kulturszene ist Tanja Lütje seit über 13 Jahren als Kulturreferentin aktiv. Bis Ende 2012 leitete sie die Kulturabteilung der Stadt Viersen, davor war sie verantwortlich für die Kulturarbeit einer kreisangehörigen Stadt im Ruhrgebiet.
In den nordrheinwestfälischen Städten war sie umfassend für alle Einrichtungen der kommunalen Kulturarbeit zuständig. Neben den Einrichtungen wie etwa kommunalen Galerien, Städtischen Museen, Archiven, Bibliotheken und Musikschuleen lagen Ihre Aufgabenschwerpunkte insbesondere im Bereich der Programmatik für die darstellende und bildende Kunst. Sie organisierte Konzerte der klassischen Musik mit Stargeigern wie Nigel Kennedy, David Garrett und Ann-Sophie Mutter, sowie das überregional bedeutende Jazzfestival Viersen in Kooperation mit dem WDR.
Die Aufstellung eines hochwertigen kulturellen Angebotes für Kinder und Jugendliche gehört nicht nur im Bereich der Musik zu den Arbeitsschwerpunkten von Tanja Lütje. Die studierte Kunst-, Erziehungs- und Kulturwissenschaftlerin hat den Großteil ihres Magister-Studiums im Norden, an der Uni Bremen absolviert.
Ein Aufbaustudium für öffentliches Management folgte berufsbegleitend an der Universität Kassel. Besonderen Wert legte Lütje bisher auf die kulturelle Bildung und die interkommunale Zusammenarbeit sowie die Kunst im öffentlichen Raum.
Die kulturellen Pflanzen ihrer Vorgängerin will die neue Kulturreferentin gleichwohl sorgsam pflegen sowie mit dem Ausbau der kulturellen Bildung schrittweise neue Akzente setzen.
Für Tanja Lütje ist Kultur ein Lebenselixier, eine große Leidenschaft, die sie zu ihrem Beruf gemacht hat. Landrat Klaus Plöger freut sich auf die Zusammenarbeit. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige