Schienen brachten Wohlstand nach Bargteheide

Anzeige
Die Dokumentation ist im Rathaus erhältlich Foto: Schlie
Zur Ausstellung „150 Jahre Eisenbahn in Bargteheide“ hat das Stadtarchiv eine Dokumentation aufgelegt

Bargteheide Passend zur Ausstellung „ . . . jetzt machen wir mal richtig Dampf – 150 Jahre Eisenbahn in und um Bargteheide“ hat das Stadtarchiv eine Dokumentation zusammengestellt. „Viele Bargteheider haben diesen Wunsch an uns herangetragen“, sagt Hannelies Ettrich, Leiterin des Stadtarchivs. Anfang des Jahres stieß die Ausstellung im Rathaus auf großes Interesse in der Bevölkerung.
Schwerpunkt der Dokumentation ist der Strukturwandel, ausgelöst durch die 1865 erfolgte Eisenbahnanbindung. Der Bahnanschluss war prägend für Bargteheide und bescherte dem Ort einen ungeahnten Aufschwung. Der Bau von Landhaus-Villen veränderte das Ortsbild, Gewerbebetriebe siedelten sich an der Bahn an. Neue Absatzmöglichkeiten führten zu mehr Wohlstand und auch der Fremdenverkehr beförderte städtische Lebensformen. „Einige Facetten dieser faszinierenden Entwicklung werden mit historischen Postkarten, Fotos, Bauplänen, Karten und Grafiken dokumentiert“, sagt Hannelies Ettrich. Und weiter: „Aber auch für Bewunderer des Eisenbahnwesens findet sich interessantes Fotomaterial.“ Verantwortlich für Text und Gestaltung sind Hannelies Ettrich und Günther Bock. (cs)

Die Dokumentation umfasst 74 Seiten und kostet 9,50 Euro. Sie ist im Rathaus in der Stadtkasse und im Stadtarchiv zu den regulären Öffnungszeiten erhältlich.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige