Westcoast und Folk Rock

Anzeige
The Sweet Remains stellen ihr Album „Night Songs“ vor Foto: wb

Songs aus Amerika: US-Band „The Sweet Remains“ treten in der Wassermühle auf

Trittau Im Rahmen ihrer Gambling Tour 2016 kommt das Trio „The Sweet Remains“ für einige Konzerttermine nach Europa. Ein Konzert gibt die Band aus den USA am Donnerstag in der Trittauer Wassermühle und stellt dabei ihr mittlerweile fünftes Album „Night Songs“ vor. Das Trio um den amerikanischen Singer-Songwriter und Gitarristen Brian Chartrand (Phoenix/Arizona) hat sich nach den großen Erfolgen ihrer letzten Europa-Tourneen eine treue Anhängerschaft aufgebaut. Die Musik der Sweet Remains (www.thesweetremains.com) ist eine erfrischende Mischung aus Westcoast und Folk Rock, die zu einer beeindruckenden Einheit mit den lyrischen Texten verschmilzt. Die Songs sind von dreistimmigem Harmoniegesang gekennzeichnet, der ein wenig an Lieder von „Crosby, Stills & Nash“ (CSN)und den „Eagles“ erinnert. Üppige Harmonien unterscheiden The Sweet Remains jedoch von den Gitarrentroubadouren und Supergruppen der 60er und 70er, wie CSN oder Simon & Garfunkel. Der Abend verspricht ein hochkarätiges Programm. Brian Chartrand wird von Peter Day (Bass/Gesang) und Jeff Vallone (Percussion/Gesang) begleitet. Im Vorprogramm tritt darüber hinaus das Duo „Ohne Filter“ aus Bonn in der Besetzung Frank Brack (Cajón/Gesang) und Ralf Brauweiler (Gitarre/Gesang) auf. Eintritt: 15 Euro (VVK), 17 Euro an der Abendkasse. (fp)

Donnerstag, 28. April. 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr, Wassermühle Trittau
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige