1,4 Millionen für Express-Recyclinghof

Anzeige
Noch ist nicht erkennbar, dass hier ab demnächst der neue Express-Recyclinghof seine Arbeit aufnehmen soll. Foto: cs
Bargteheide. Seit gut fünf Monaten schreiten die Arbeiten für den neuen Express-Recyclinghof der Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) in Bargteheide voran. Im neuen Gewerbegebiet Langenhorst entsteht für 1,4 Millionen Euro ein hochmoderner Abfallwirtschaftshof, der zum Sommer dieses Jahres eröffnet werden soll. Dann wird auch der bisherige Standort am Hollerbusch endgültig geschlossen.
Durch den zweiten Bauabschnitt der Westumgehung Richtung Jersbek wurde der Neubau notwendig. Das bisherige 1800 Quadratmeter große Gelände zwischen Bauhof und Kläranlage muss der neuen Strasse weichen. Im Wendehammer der Lise-Meitner Straße steht der AWSH dann mit 4800 Quadratmetern mehr als die doppelte Fläche zur Verfügung. Hier entstehen zwei annähernd gleich große Betriebsgebäude, ein Bürogebäude mit Sozialräumen samt Schadstoffannahme und ein Garagen- und Lagergebäude.
Großzügig bemessen sind die weitläufigen Verkehrs- und Lagerflächen, wo deutlich mehr Container aufgestellt werden können, um die angelieferten Abfallmaterialien noch besser voneinander trennen zu können. Eine getrenntes Zu- und Abfahrtsystem wird erstmals auf dem Bargteheider Recyclinghof angewendet und soll einen zügigeren Betriebsablauf ermöglichen. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige