70.000 Päckchen für arme Kinder

Anzeige
Die Trittauer Schüler mit den gesammelten Päckchen im Forum der Hahnheide-Schule Foto: Maurer

Schüler der Hahnheide-Schule helfen bei der bundesweiten Round Table-Aktion. Spielsachen und Kleidung gehen in die Ukraine und nach Rumänien

Trittau Zum dritten Mal beteiligte sich die Hahnheide-Schule an der bundesweiten Päckchenaktion des Round Table und packte liebevoll rund 150 Päckchen, die ein buntes Bild der Nächstenliebe ergaben. Das Bündnis sammelt bundesweit etwa 70.000 Geschenkpäckchen ein, gefüllt mit Spielsachen und Kleidung, die dann mit einem LKW-Konvoi in die Ukraine und nach Rumänien gebracht werden.

Päckchen reisen 400 Kilometer


Einer der Helfer ist Jan Russmeyer aus Trittau, der seit mehreren Jahren zu dem „Old Tabler Club Ahrensburg 360°“ gehört und den Konvoi schon mehrfach begleitet hat. „Wir fahren mit 25, teils bunt bemalten LKW etwa 400 Kilometer weit. Nach 40 Stunden Busfahrt verteilen wird dann die Päckchen in Schulen, Kindergärten, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern. Die Menschen dort sind so arm, dass das Päckchen oft das einzige Weihnachtsgeschenk ist“, berichtet er. Die Orte werden zuvor von der örtlichen Caritas ausgesucht. Übersetzer helfen beim Kontakt mit den Einheimischen, übersetzen auch mitgeschickte Briefe. Russmeyer erzählte auch von dem netten Empfang, der den „Rotjacken“, wie die Helfer aufgrund ihrer Kleidung genannt werden, oftmals bereitet wird: „Mal werden Kekse gebacken, mal Lieder gesungen“.

Konvoi startet am 3. Dezember


Die Aktion gibt es seit 15 Jahren, seit sechs Jahren ist Russmeyer dabei. Die Hahnheide-Schule nahm vor drei Jahren das erste Mal daran teil, zuerst wurden nur wenige Päckchen abgeliefert. Die engagierten Schülervertreter verstärkten daraufhin die Werbung: „Wir gehen in die Klassen und informieren, verteilen Flyer und machen Durchsagen“, berichtet Schulsprecherin Lea Friedrich (16). Besonders engagiert hat sich auch ein Aktionsteam aus der siebten Klasse um Lehrerin Nadja Liebert. Daraufhin wurden es in jedem Jahr mehr gespendete Päckchen. Der Konvoi startet in diesem Jahr am Sonnabend, 3. Dezember, vom hessischen Hanau aus. Schirmherren der Aktion sind der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und der Schlagersänger Peter Maffay mit seiner Tabaluga-Stiftung. (bm)

Mehr Infos: Weihnachtspäckchenkonvoi
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Beatrice Bender aus Neustadt | 06.12.2016 | 09:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige