ABC Schützen im Doppelpack

Anzeige
Besonders viele Zwillingspärchen werden in diesem Jahr in Lütjensee eingeschult. Auf dem Foto: Vier der fünf Pärchen. Foto: fp

Mehrere Zwillingspärchen in Lütjensee eingeschult

Lütjensee. Die Zwillinge Carl Hendric und Clemens Daube halten stolz ihren Schulzranzen hoch.
„Da sind schon eine Federtasche, Wachsmalstifte und ein Tuschkasten drin“, sagt Carl Hendric und schüttelt den Ranzen zur Bestätigung. Am Mittwoch werden die beiden Brüder in der Grundschule eingeschult und in getrennten Klassen unterrichtet. Beide freuen sich riesig auf den großen Tag und sind gespannt, was sie in der Schule erwartet.
Für Carl Henric steht fest: Er möchte ganz schnell Lesen lernen, denn er hat viele Bücher und nicht immer haben Mutter oder Vater Zeit, ihm daraus vorzulesen.
Sein Bruder Clemens zieht einen Stift aus seiner Federtasche. „Meine Klassenlehrerin heißt Frau Bück. Sie hat mir einen Kalender geschickt“, erzählt der Sechsjährige. „Auf dem streiche ich jeden Tag ab, bis die Schule anfängt.“
Clemens möchte unbedingt Schreiben lernen. „Ich will meiner Freundin Lenya aus Sandesneben eine Postkarte schicken“, sagt der aufgeweckte Junge. „Meinen Namen kann ich schon schreiben.“ In Lütjensee werden in diesem Jahr 41 Kinder eingeschult, darunter fünf Zwillingspärchen. Im Neubaugebiet im Zentrum wohnen allein vier Paare.
Einige der Mädchen tauschen sich aus, welche Farbe ihr Kleid zu Einschulung haben wird. Die Kleiderfrage ist schon bei den kleinen Mädchen wichtig und pink ist unbestreitbar die Lieblingsfarbe aller. Natürlich sind die ABC-Schützen neugierig, was wohl in der Schultüte sein wird.
„Wir haben unsere im Kindergarten gebastelt“, sagt Zoe Thele. Ihre Schwester Lea nickt bestätigend. „Die ist ganz toll geworden.“
Die sorglose Kindergartenzeit liegt nun hinter dem Zwillingspaar. Nun beginnt der Ernst des Lebens. „Nur noch vier Mal schlafen, dann geht‘s los“, sagt Clemens strahlend.
Hausaufgaben würden sie am ersten Tag wohl noch nicht aufbekommen, meint Clemens, der durch seine ältere Schwester schon mitbekommen hat, das auch zuhause etwas für die Schule getan werden muss.
„Das macht bestimmt Spaß und Zeit zum Spielen bleibt bestimmt noch“, meint Carl Henric nachdenklich. Vorsichtshalber klettert er schnell noch den Kletterturm hinauf. Man weiß ja nie. Die Jungen spielen am liebsten Fußball und sind gespannt auf den Sportunterricht in der Turnhalle.
Dort wird am Mittwoch um
9 Uhr die Einschulungsfeier der Grundschule in Lütjensee stattfinden. Anschließend geht es mit der jeweiligen Klassenlehrerin in die Schulklasse. Gegen 11 Uhr findet ein Einschulungsgottesdienst statt. Viel Programm für den ersten Tag. Doch die Schule kann losgehen, da sind sich alle Kinder sich einig. (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige