Aktion Stadtradeln

Anzeige
Manfred Raddatz von der Fahrrad AG der Stadt ist ein passionierter Radfahrer. Er freute sich über die Aktion und hat die Eröffnungsradtour ausgearbeitet.

34 Teams gehen dafür in Bargteheide an den Start

Bargteheide. Der Startschuss ist gefallen. Seit vergangenem Sonnabend wird in Bargteheide kräftig in die Pedale getreten.
34 Teams, von der Stadtverwaltung, Kindergarten, Sportgruppen, Politik bis hin zu privaten Gruppen haben sich zusammen gefunden, um in den nächsten drei Wochen Kilometer für einen guten Zweck zu sammeln.
Die Bargteheider beteiligen sich in diesem Jahr zum ersten Mal an der Aktion „Stadtradeln“, initiiert vom Klima-Bündnis, in der es darum geht, so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Bürgermeister Dr. Henning Görtz ging mit gutem Beispiel voran. „Alles in Bargteheide erledige ich in dieser Zeit mit dem Rad. Für Termine außerhalb bleibt allerdings nur das Auto“, so sein Ziel. Gut 40 Bürger nahmen an der 18 Kilometer langen Eröffnungsradtour, ausgearbeitet von der Fahrrad AG, rund um Bargteheide teil.
Ulrike Lenz von der Stadt, die die gesamte Aktion vorbereitet hatte, verteilte Sattelschoner und Erkennungsbänder an die Radler. Bis zum 14. September heißt es nun für die Bargteheider, kräftig in die Pedalen treten, Kilometer sammeln, eintragen und am Ende vielleicht noch etwas gewinnen.
„Für Bargteheide ist der Klimaschutz schon lange ein besonderes Anliegen“, betonte Görtz. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige