Awo eröffnet Bücherbörse

Anzeige
Ehrenamtlerin Ursula Gajek und Leiterin Ilona Ahlfs freuen sich über den neuen Buchladen der Awo. Foto: Maurer

Lesefreunde finden hier Romane zum Schnäppchenpreis

Trittau. Jeden Freitag können Leseratten jetzt günstige Bücherschnäppchen im neuen Awo-Buchladen kaufen: Hier werden pfundweise gebundene Bücher und Taschenbücher für 30 Cent sowie günstige, DVDs, CDs, Kassetten und Videos angeboten.
Am vergangenen Freitag wurde der Laden in den Räumen der Psychosozialen Kontaktstelle eröffnet und auch schon eifrig besucht.
Zu den Öffnungszeit von 10 bis 19 Uhr können auch Bücherspenden abgegeben werden.
Im Februar hatte die Awo Ehrenamtler gesucht, die sich im Buchladen engagieren. Die Ehrenamtler arbeiten mit psychisch Erkrankten zusammen, die sich durch die Arbeit an eine regelmäßige Beschäftigung gewöhnen können.
„Auch Erkrankte können bürgerschaftliches Engagement leisten, das ist uns ganz wichtig“, sagt Ilona Ahlf, die die Beratungsstelle und den Buchladen leitet.
20 Ehrenamtliche Helfer meldeten sich, die jetzt abwechselnd mitarbeiten.
Auch Ursula Gajek (64) aus Kasseburg macht mit. „Ich habe schon in der Grundschule Kindern bei den Hausaufgaben geholfen, jetzt will ich mich hier engagieren und mal sehen, wie sich das entwickelt“, sagt sie.
Aus rund 2000 Büchern haben die Kunden die Qual der Wahl, aber bei den tollen Preisen kann’s ja auch mal eines mehr sein. Romane und Sachbücher, Krimis und Kinderlektüre sind vorhanden. Darunter auch bekannte Autoren wie Ken Follet. Geöffnet ist der Buchladen in der Hamburger Straße 46a immer freitags von 10 bis 19 Uhr.
Der Erlös aus dem Verkauf kommt sozialen Projekten zugute. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige