Bargteheide bekommt neues Familienzentrum

Anzeige
Kitakinder und Kirchenvertreter bei der Präsentation der Neubaupläne an der Lindenstraße. Bis 2015 soll der Neubau fertig sein Foto: cs

Kita, Beratung und Multifunktionsraum geplant

Bargteheide. Anstelle des Backsteingebäudes an der Lindenstraße 3 möchten Kirche und Stadt ein neues Familienzentrum errichten. 2,2 Millionen Euro werden in den Neubau investiert.
Laut Pastor Jan Roßmanek sollen in dem Haus eine evangelische Kita, die Beratungsstelle Stormarn sowie der Verein zur Förderung von Kindern mit Legasthenie untergebracht werden. Zusätzlich soll ein 100 Quadratmeter großer Multifunktionsraum als Ort der Begegnung entstehen. „Es gibt eine Nutzfläche von 775 Quadratmetern. 340 davon allein für die Kita“, sagt Architekt Norbert Schwencke. Weitere 700 Quadratmeter Außenfläche kommen dazu.
Der Kauf des Grundstückes gegenüber der Kirche sei „ein echter Glücksfall“ betont Roßmanek. „Für den Kauf des Grundstückes mussten andere Kirchen-Grundstücke verkauft werden“, so Pastor Andreas Feldten. „Eine Kreditaufnahme käme aufgrund der Entwicklung der Kirchensteuer nicht in Frage.“ Auch die Bargteheider Kirche kämpft wie Gemeinden in Nachbarstädten um einen ausgeglichenen Haushalt. „Wir haben ein strukturelles Defizit von 30.000 Euro“, sagt Feldten.
Dennoch ist der Bedarf an Kinderbetreuung in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Bereits vor zweieinhalb Jahren beschloss die Stadt, 4,5 Millionen Euro für die Kinderbetreuung auszugeben. Der Schritt der Kirche sei daher auch für die Stadt eine gute Möglichkeit, ihrer Bedarfsdeckung näher zu kommen. Drei statt bislang nur zwei Elementargruppen sowie eine Hortgruppe ziehen in den Neubau ein. In den Räumen des „alten“ Kindergartens werden nach dem Umbau zwei Krippengruppen für Kinder bis drei Jahre untergebracht. „Mit diesen neuen Einrichtungen kann die Stadt 80 Prozent ihres Versorgungsauftrages erfüllen“, sagt Bürgermeister Dr. Henning Görtz. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige