Bargteheider will ohne Partei in den Bundestag

Anzeige
Klaus Mairhöfer möchte als Direktkandidat in den Bundestag einziehen Foto: cs

Klaus Mairhöfer will „raus aus der Komfortzone“ und sich für Segeberg und Stormarn-Mitte engagieren

Von Christiana Schlie
Bargteheide
Klaus Mairhöfer hat ambitionierte Ziele. Der Bargteheider ist Teil
einer neuen Bürgergruppe, die ohne Parteizugehörigkeit in den Bundestag einziehen möchte. Als parteiloser Direktkandidat für den Wahlkreis 8 (Segeberg und Stormarn-Mitte) tritt er im kommenden Jahr an. „Raus aus der Komfortzone“, ist der Antrieb des 66-Jährigen, der sich nach einem intensiven Arbeitsleben auch in den Ruhestand verabschieden könnte. Doch das aktuelle Politik- und Parteiensystem, das er für ungenügend hält, treibt ihn an. „Wir dürfen den Schreihälsen nicht das Feld überlassen“, sagt der Bargteheider. „Was passiert, wenn wir Demagogen die Türen öffnen, haben wir am Brexit gesehen.“ Mehr direkte Demokratie und konstruktive gerechte Politik durch Mitsprache sind die Hauptziele der Initiative. Dabei brauche es Abgeordnete, die sich den Menschen und der Umwelt, nicht aber der Karriere oder dem Parteibuch verantwortlich fühlen, sagt Mairhöfer.

Bürgerkomitee entscheidet


Das Prinzip hinter den Direktkandidaten funktioniert folgendermaßen: In jedem der 299 Wahlkreis bildet sich ein Bürgerkomitee, das einen Kandidaten nominiert. Dieser darf keiner Partei angehören und sollte möglichst finanziell unabhängig sein. Ein Gremium überprüft die Nominierten. Stehen Entscheidungen an, erfragt der Kandidat das Meinungsbild seines Wahlkreises, um danach sein Votum abzugeben. Für ein Direktmandat reicht eine einfache Stimmenmehrheit. Mehr als 300 Interessierte haben sich bereits der Direktkandidatur angeschlossen. Ein 30-köpfiges Organisationskomitee, dem auch Klaus Mairhöfer angehört, hält die Fäden zusammen. Mit einer Informationsveranstaltung am Freitag,11. November, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus in Bad Oldesloe will Klaus Mairhöfer über die Gründung eines Bürgerkomitees informieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige