Baugebiet erweitert

Anzeige
Freuen sich, dass es voran geht: Bürgermeister Walter Nussel (v.l.), Ulf Zingelmann und Reinhard Scharnbeg sowie Otto Kröger. Foto: bm

Spatenstich für dritten Abschnitt am Furtbektal

Von Birgit Maurer
Trittau. Fantasie ist gefragt, um sich den geplanten dritten Bauabschnitt im Furtbektal derzeit vorzustellen. Doch dem Wetter zum Trotz hatte die Furtbektal Bauland GmbH zum dritten Spatenstich eingeladen und führte ihn symbolisch mit einer Baustange in der Hand des Projektleiters Otto Kröger durch. Seit dem Jahr 2011 wird das frühere Ackerland der Trittauer Landwirte Ulf Zingelmann und Reinhard Scharnberg Zug um Zug in Bauland umgewandelt. Der erste Bauabschnitt wurde 2011 mit 16 Grundstücken ausgewiesen. Einige Häuser sind schon bezogen. Im nächsten Sommer soll auch die richtige Straße fertig werden und an die Gemeinde übergeben werden. Der zweite Bauabschnitt kann seit Oktober mit weiteren
39 Baugrundstücken für Einfamilien- und Doppelhäuser bebaut werden. „Der positive Verlauf des Abverkaufs erlaubt es, schon jetzt mit dem dritten Bauabschnitt
„BA 2013“ zu beginnen“, so Kröger. Ab dem 1. Mai 2013 werden 24 weitere Baugrundstücke für die Bebauung frei gegeben. Mit dem Verkauf der Grundstücke wurde bereits begonnen. Nicht weiter ist man mit dem geplanten Ärztehaus gekommen. Die ursprünglichen Investoren sind abgesprungen. Jetzt will die Furtbektal Bauland GmbH den Bau selbst initiieren und führt Gespräche mit Interessenten. „Das Projekt ist noch nicht beerdigt, wahrscheinlich wird es kleiner als ursprünglich geplant“, meint Kröger. „Trittau entwickelt sich. Hier wohnt man ortsnah, komfortabel und ruhig“, freute sich auch Bürgermeister Walter Nussel über den Baufortschritt. Er begrüßt zudem, dass der Ärztehausplan weiter verfolgt wird. „Es kann ruhig kleiner werden, dann passt es zu Trittau“, so der Bürgermeister. (bm)beerdigt, wahrscheinlich wird es kleiner als ursprünglich geplant“, meint Kröger. „Hier wohnt man ortsnah, komfortabel und ruhig“, freute sich Walter Nussel über den Baufortschritt. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige