Bürgerhaus wird saniert

Anzeige
Das Bürgerhaus gleich neben dem Trittauer Rathaus beherbergt viele Verbände und Vereine Fotos: msa

Arbeiten im Herbst fertig. Bühne frei für die Laienspieler

Von Michael Sakrzewski
Trittau. Schon in wenigen Wochen beginnen die Renovierungsarbeiten am Bürgerhaus. Nach mehreren Ausschreibungen hat die Gemeindeverwaltung endlich ein Unternehmen gefunden, das die Außentreppe erneuert und die Brandschutzeinrichtungen modernisiert.

Treppe wird im April fertig sein

„Wir stellen uns die Fertigstellung für Mitte April vor“, so Bürgermeister Walter Nussel optimistisch. Im ersten Obergeschoss, der „Theater-Etage“, soll nun vom Theater-Technikraum abgehend, eine Fluchttreppe gebaut werden. Bei einem Brand oder Notfall soll sie als Fluchtweg dienen. Überraschend ist, dass aber dort keine Tür eingebaut wird, sondern das direkt vor das jetzige Außenfenster in der Wand eine Stufentreppe gebaut werden soll. Das Fenster müsste trotzdem erneuert werden, erklärt Nussel, denn es lässt sich zurzeit nur nach Innen öffnen. Laut Brandschutzvorgabe muss es im Ernstfall nach Außen geöffnet werden können. Der Sockel der Treppe wird dann etwa 60 Zentimeter hoch sein.

Brandschutz erneuert

Zusätzlich müssen im Gebäude Türen ausgetauscht oder durch rauchfeste Dichtungen sicher gemacht und eine Rauchabsauganlage eingebaut werden. Dass die Sanierung nun endlich voran geht, freut vor allem die Mitglieder der Trittauer Laienspieler. Da die Brandschutzeinrichtungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand waren, dürften die Schauspieler seit einem Jahr im Bürgerhaus nicht mehr auftreten. „Aber nun sind wir froh und hoffen, dass es spätestens im Herbst wieder los geht“, erzählt Geschäftsführer Hans-Peter Menk.

Laienspieler können wieder auftreten

Er ist sich sicher, dass der Theaterraum mit 63 Sitzplätzen bei ihrem nächsten Stück gut gefüllt sein wird. „Die Leute haben andauernd angerufen und gefragt, wann endlich wieder Aufführungen stattfinden“, berichtet er. Das lange Warten auf den Beginn der Baumaßnahmen sei schrecklich gewesen. Neben den Laienspieler nutzen auch Vereine und Verbände die Räumlichkeiten für Veranstaltungen oder Beratungstermine.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige