Chance für Nachwuchsmusiker

Anzeige
Das Archivbild zeigt die 42 Teilnehmer des Musik-Workshops im vergangenen Jahr Repro: stb

Rotarier Ahrensburg starten Musik-Workshop im Marstall. Bewerbungen bis 30. September

Ahrensburg Zum zweiten Mal haben engagierte Nachwuchsmusiker aus dem Kreis Stormarn, Hamburg und Umgebung die Möglichkeit, beim „Rotary Rock-Pop-Blues-Masters 2015“-Workshop mitzumachen. Von Donnerstag, 22. Oktober bis Sonnabend, 24. Oktober, können sie dort ihr Talent weiterentwickeln und unter Beweis stellen. Die Veranstaltung wurde von den Ahrensburger Rotariern, einem gemeinnützigen Serviceclub, ins Leben gerufen. Finanziert wird der Workshop vom Spendenerlös des diesjährigen Schlosspark Kinosommers (wir berichteten).
„Alle Musiker, die Lust haben mitzumachen, können sich bewerben“, sagt Projektkoordinatorin Beatrice Gamza. Es seien jedoch vor allem diejenigen angesprochen, die sich den Genre Jazz und Blues oder dem Rock sowie Pop verschrieben haben. Denn dies sind die Hauptmusikrichtungen des Workshops. Bewerber sollten ausreichend Vorkenntnisse auf einem oder mehreren Instrumenten oder im Gesang haben. Der Veranstaltungsort in Ahrensburg werde noch bekannt gegeben.
Gemeinsam mit namenhaften Dozenten können die Teilnehmer ihre Stärken herausarbeiten, neue Techniken erlernen und Bands ihr Zusammenspiel verfeinern, Songs entwickeln sowie neue Musik-Formationen ausprobieren. Hierbei werde individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen, sodass jeder - unabhängig von Erfahrung und Alter – von der Arbeit profitieren könne.
Auch aus den Teilnehmern können während der zweieinhalbtägigen Übungsphase Ensembles entstehen, die ihr Talent beim anschließenden Abschlusskonzert präsentieren. Im gemeinsamen Konzert der Teilnehmer und Dozenten am Sonnabend, 24. Oktober, im Kulturzentrum Marstall (Lübecker Straße 8), präsentieren in der ersten Hälfte die Ensembles ihre einstudierten Stücke, die zweite Hälfte des Abends werde von den Dozenten gestaltet. Zu ihnen zählen in diesem Jahr Lutz Krajenski, Roland Cabezas, Fiete Felsch, Paul Kaiser, Michael Leuschner und Thomas Rohde.
Schon der Workshop im letzten Jahr sei ein voller Erfolg gewesen. „Es war einfach unglaublich, mit Musikern, die man sonst auf der Bühne bewundert, so intensiv arbeiten zu können“, beschrieb es am Ende einer der Teilnehmer. Interessierte können sich formlos bewerben. Es werden nur Bewerbungen angenommen, denen eine Musikprobe (maximale Länge fünf Minuten) im mp3-Format beigefügt ist.
Bewerbung und Musikprobe gehen per E-Mail an info@rotaryrockt.de oder per Post an: Rotary rockt, Rock-Pop-Blues-Masters 2015, c/o Dr. Lothar Imhof, Wulfsdorfer Weg 127, 22926 Ahrensburg. Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 30. September. (stb)

Weitere Informationen folgen auf www.rotaryrockt.de. Der Kostenbeitrag beträgt 100 Euro pro Teilnehmer. Ermäßigt für Schüler, Studenten und Arbeitslose mit Nachweis. Kostenbeitrag bei 60 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige