Den Toten gedenken

Anzeige
Die Mitglieder des Organisationsteams zeigen ihre selbst gestalteten Flyer. Sie wünschen sich Unterstützung durch junge Mitstreiter, damit die Gedenkstunde auch weiter bestehen bleibtFoto: cs

Bargteheider feiern Volkstrauertag

Bargteheide. Ein knappes Jahr der Vorbereitung liegt hinter der Arbeitsgruppe „Volkstrauertag“, bestehend aus Vertretern verschiedener Bargteheider Organisationen und Schülern des Eckhorst Gymnasiums.
Am kommenden Sonntag,
17. November, 10.45 Uhr, findet die Kranzniederlegung am Mahnmal statt, anschließend ab 11 Uhr gibt es eine Gedenkstunde im Stadthaus. Bereits von
10 bis 10.30 Uhr gibt es einen gemeinsamen Gottesdienst in der evangelisch-lutherischen Kirche. Der Volkstrauertag steht in diesem Jahr unter dem Motto „s´ist Krieg – und ich begehre nicht Schuld daran zu sein!“. Neben verschiedenen Textarten soll die Thematik aus dem Blickwinkel von Schriftstellern, Malern und anderen Künstlern beleuchtet werden. „Überall auf der Welt finden immer noch Kriege statt. Diese Problematik bleibt erhalten und darf nicht in Vergessenheit geraten“, so Heidrun Behling, vom Organisationsteam. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige