Die Meierei ist verkauft

Anzeige
Viele potentielle Investoren interessierten sich für das Gelände im Ortskern der Gemeinde, jetzt gehört es einem lokalen Einzelhändler Foto: cy

Lokaler Einzelhändler ist der neue Besitzer, Schützenplatzbebauung unklar

Trittau. Mehr als 100 Jahre prägte das Meiereigelände das Innenstadtbild der Gemeinde. Nun hat das 16 Hektar große Grundstück an der Kirchenstraße einen neuen Besitzer. „Ja es ist verkauft“, sagt Bürgermeister Walter Nuseel. Weiter wollte er sich nicht äußern.
Doch schon längst kursieren Gerüchte, wer den Zuschlag vom Vorbesitzer Hansa Milch mit Sitz in Upahl erhalten hat. Günter Süllau, Inhaber mehrerer Edeka-Märkte in der Region, einer davon befindet sich in der Schulstraße etwa einen Kilometer von der Meierei entfernt, soll es sein. „Ja, ich habe das Grundstück erworben“, bestätigt der Einzelhändler. Die Vertragsunterzeichnungen seien bereits Ende April erfolgt. Welche Pläne er damit hat, lässt er offen. Ohne Zustimmung der Gemeinde ist ein Bauvorhaben ohnehin nicht durchführbar. Auf der letzten Gemeindevertretersitzung wurde die Veränderungssperre für das Gebiet um ein Jahr verlängert. Doch was passiert nun mit dem Bauvorhaben der Bartels-Langness-Gruppe auf dem Schützenplatz? Fast zeitgleich sicherte sich das Unternehmen die 12.500 Quadratmeter große Fläche schräg hinter dem Meiereigelände. Dort plant die Firma einen Markant-Supermarkt und einen Discounter zu errichten. Bislang hatten die Schützen das im Grundbuch eingetragene Recht dort einmal im Jahr ihr Schützenfest zu veranstalten. Ende April unterschrieben Norbert Weber, stellvertretend für den Schützenverein, und Walter Nussel den Vertrag zur Verlegung des Schützenplatzes.
Letzendlich werden die Wähler zur Kommunalwahl am 26. Mai über diese städte-
bauliche Maßnahme entscheiden. Auch innerhalb der Fraktionen besteht über die Nutzung der Grundstücke im Ortskern Uneinigkeit. Während SPD und BGT eine Bebauung des Schützenplatz anstrebten, ist die CDU gegen die Bebauung. (cy/ wb))
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige