Disco-„Sperre“ ist Thema im Migrationsforum

Anzeige
Der Forum-Vorstand (v.l.): Yavuz Bilgic, Filojeta Zeka und Josef BerkFoto: wb
Bad Oldesloe. Das wichtigste Thema bei der ersten öffentlichen Vollversammlung des Forums für Migration und Integration steht auf der Tagesordnung unter Verschiedenes. Es geht um die Disco „Nachtschicht“, in der vor einigen Wochen junge Männer mit Migrationshintergrund wieder weggeschickt worden sind.
„Darüber wird wohl länger zu reden sein“, kündigte Yavuc Bilgic, Vorsitzender des Forums, an.
Die Discothek in der Industriestraße (Slogan: „Schick, anders, erwachsen“) war in der Vergangenheit schon mehrfach ins Gerede gekommen. Jugendliche mit Migrationshintergrund oder südländischem Aussehen waren nicht selten von den Türstehern abgewiesen worden. Das hat Forum-Vorsitzender Bilgic noch einmal bestätigt. Und mehr noch: „Ich weiß, dass es auch in einer Disco in Trittau ähnliche Vorfälle gab.“

Politiker eingeschaltet

Auch die Politiker und sogar Bürgermeister Tassilo von Bary wurden eingeschaltet. Eine befriedigende Lösung für alle deutete sich nicht an. Disco-Betreiber
Thomas Ohrt äußerte sich persönlich nicht, dafür sein Anwalt. „Ich habe ihm geschrieben und eine Frist von zwei, drei Wochen gesetzt“, so Bilgic. „Nach drei Wochen kam eine Antwort, die mich nicht zufriedenstellte.“
Nun kommt das Thema am heutigen Mittwoch wieder auf den Tisch. Weitere Tagesordnungspunkte: Vermittlung bei Ärger mit Behörden, Koordination von Integrationsangeboten, Entwicklung der Willkommenskultur für Bad Oldesloe und Schülernachhilfe „Deutsch“.
Das Forum, vor zwei Jahren während der Interkulturellen Woche gegründet, vertritt in Zusammenarbeit mit der Stadt die Belange von Menschen mit Migrationshintergrund. „Dabei ist uns die Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der verschiedenen Herkunftskulturen eine Verpflichtung“, heißt es in der Präambel. „Wir treten für Völkerverständigung, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und einem friedlichen Zusammenleben aller Bürger in Bad Oldesloe ein.“(jae)

Mittwoch, 12. Juni, 19 Uhr, Rathaus, Hagenstraße 17
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige