Ehrenamtlich tätig sein

Anzeige
Die Organisatoren und Förderer freuen sich auf die Ehrenamtsmesse in Trittau Foto: Pöhlsen

Messe informiert am 16. Februar über Angebote im Norden

Trittau. „Täglich eine gute Tat“, so lautet das Motto der Pfadfinder. Doch um Gutes zu tun, muss der Mensch nicht unbedingt Pfadfinder sein. Ein Ehrenamt machts möglich. Am 16. Februar findet in Trittau die Stormarner Ehrenamtsmesse statt.
„Auf der Messe findet jeder Bürger ein interessantes Projekt, oder eine Organisation, in der er ehrenamtlich tätig werden kann“, lädt Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der Bürgerstiftung Ahrensburg, alle Ehrenamtswilligen und Interessierten ein. Rund 40 Organisationen und Initiativen präsentieren sich und geben Auskunft über die verschiedenen Möglichkeiten. Das Kleine Theater Bargteheide ist ebenso unter den Ausstellern zu finden, wie die Feuerwehr Trittau, die Hermann Jülich Werke, der DLRG Stormarn, Verein für Tierrechte, der Weiße Ring Stormarn oder Amnesty International. Das breite Spektrum zeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten für ein Ehrenamt sind. In Deutschland beläuft sich die Anzahl der ehramtlich Tätigen auf rund 12 Millionen Menschen (Quelle: IFD Allensbach). Laut einer Freiwilligenbefragung des Familienministeriums waren 2009 etwa 36 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren längerfristig freiwillig engagiert. Die so genannte Engagements-Quote ist in den vergangenen Jahren stabil geblieben. Die Ehrenamtsmesse in Trittau will das ehrenamtliche Engagement in die Öffentlichkeit rücken. Regina Tretter von der Bürgerstiftung ist die Projektleiterin der Ehrenamtsmesse. Sie hofft auf großes Interesse seitens der Bevölkerung. Das Gymnasium Trittau stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung, weitere Förderer aus der Region unterstützen die Messe nach Kräften. Schirmherr Hans-Werner Harmuth wird die Messe um 11 Uhr mit Bürgermeister Walter Nussel eröffnen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es auf www.buergerstitung-region-ahrensburg.de. (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige