Eine Tüte gegen Gewalt

Anzeige
Hilfe für Frauen in Not: Bürgermeisterin Ulrike Stentzler (v.l.), Gleichstellungsbeauftragte Inge Diekmann und Bäckereiverkäuferin Mandy Pose Foto: Maurer

Aktion in Lütjensee macht auf Situation vieler Frauen aufmerksam

Lütjensee

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ heißt die landesweite Aktion der Gleichstellungsbeauftragten gemeinsam mit der Bäckereiinnung und zahlreichen Hilfsorganisationen. Auch die Bäckerei Zingelmann in Lütjensee spendierte 100 Brötchen, die an alle Frauen, die zum Einkauf vorbei kamen, zusammen mit Infomaterial verteilt wurden. Die Gleichstellungsbeauftragte Inge Diekmann und Bürgermeisterin Ulrike Stentzler verteilten die Tüten mit dem erfreulichen Inhalt, ganz im Gegensatz zum Grundthema: In Stormarn wurde die Polizei in diesem Jahr schon 52 Mal zu häuslichen Gewaltdelikten gerufen, sprach 18 Wegweisungen aus. 2015 suchten im Frauenhaus Stormarn 48 Frauen mit 38 Kindern Schutz vor ihren gewalttätigen Ehemännern.Rund um den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November fanden in ganz Schleswig-Holstein Aktionen in 60 teilnehmenden Bäckereien statt. Die Broschüre „Nur Mut – Handlungsmöglichkeiten in Gewaltbeziehungen“ kann im Internet auf www.schleswig-holstein.de runtergeladen werden. (bm)

Zentrales Hilfe- und Infotelefon: 08 00/0 11 60 16
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige