Erfolgreiches Stormarn

Anzeige
Das Gelungene bewahren, das Erforderliche tun: Landrat Klaus Plöger und Kreispräsidentin Christa Zeuke in ihrem Grußwort für 2013.Foto: H.-E. Jaeger

Landrat gibt Ausblick auf 2013

Bad Oldesloe. Landrat Klaus Plöger und Kreispräsidentin Christa Zeuke sind sich einig: Der Kreis Stormarn schreibt Erfolgsgeschichte. Das brachten die beiden ranghöchsten Vertreter in ihrem Ausblick auf das Jahr 2013 übereinstimmend zum Ausdruck.
„Kreistag und Kreisverwaltung arbeiten seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammen“, heißt es in einem Grußwort. „Das ist vorbildlich und trägt Früchte für unseren schönen Kreis. Die Ergebnisse sprechen für sich.“
Die solide Finanzpolitik habe dazu geführt, dass Stormarn nicht mehr die höchste, sondern die niedrigste Pro-Kopf-Verschuldung aller Kreise in Schleswig-Holstein hat. Neue Kreditaufnahmen seien nicht geplant. Städte und Gemeinden profitieren von einer sinkenden Kreisumlage.
Stormarns Erfolgsgeschichte zeige sich bei geringer Arbeitslosigkeit, hoher Wirtschafts- und Kaufkraft, einer hohen Lebensqualität, einer trotz Finanzkrise erfolgreichen Sparkasse, viel intakter Natur und einem ständig verbesserten Kulturangebot. Die Liste lasse sich erheblich verlängern.
Dennoch gäbe es noch genug zu tun. Zu viele Mitbürgerinnen und Mitbürger ständen im Abseits der positiven Entwicklung. Die Probleme des Fachkräftemangels und der alternden Gesellschaft gelte es zu lösen. Die Kinderbetreuung und der Zugang zu Bildung müssten trotz vieler Fortschritte verbessert werden. Frauen würden im Arbeitsmarkt noch immer benachteiligt.
„Lassen Sie uns das Gelungene bewahren und das Erforderliche tun“, appellieren Kreispräsidentin und Landrat unisono. „Wünschen wir uns ein Quäntchen Glück für unsere zukünftigen Aufgaben.“ (jae/ hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige