Es gibt Platz für 20 Krippenkinder

Anzeige
Bürgermeisterin Ulrike Stentzler steht auf dem Gelände an der Großenseer Straße, auf dem die neue Krippe gebaut wird.Foto: Maurer
Lütjensee. Noch in diesem Herbst beginnt in Lütjensee der Neubau einer Krippe für 20 Kinder an der Großenseer Straße. Zwei Gruppen mit je zehn Kindern werden auf 320 Quadratmetern untergebracht. Dazu gehören neben den zwei Gruppen- und Schlafräumen auch nötige Nebenräume wie Wickelraum, Abstellplätze, Technik und Büro. „Der Plan ist so ausgerichtet, dass die Tagesstätte auch noch erweitert werden kann“, sagt Bürgermeisterin Ulrike Stentzler. Zum 1. August 2013 soll die Krippe stehen. Die Krippe kostet 915000 Euro, davon gefördert werden 380000 Euro über Landesmittel. Allerdings sieht Stentzler noch Einsparpotenzial bei der Ausstattung durch Eigeninitiative und Spendenfreudigkeit von Eltern und Bürgern. Finanziert wird der Neubau über den Verkauf von Bauplätzen aus dem B-Plan 27. Das Baugebiet Am Hainholz wird um 20 bis 22 Bauplätze für Einzel- und Doppelhäuser erweitert.
Als Träger hat man sich für die „Vereinigung Kitas Nord“ wegen der großen Erfahrung entscheiden. In Hamburg betreibt die Firma 180 Kitas und betreut 24000 Kinder. Zudem wollte man eine konfessionslose Kita, die Elternachfrage sei hoch.
Obwohl die Fördermittel für den Bau zeitgleich mit Grönwohld und Großensee beantragt wurden, die ihre Krippen schon in Betrieb genommen haben, beginnt in Lütjensee der Bau erst jetzt. Das lag zum einen an den Verhandlungen mit der Kirche, die dann doch scheiterten, und zum anderen daran, dass die schon erfolgte Mittelbewilligung sich nur auf das Kirchengrundstück bezog. Das hatte niemand bemerkt. Erst die neue Bürgermeisterin stellte diesen Fehler bei Durchsicht der Unterlagen im April fest. Daher wurde im Juni neu beantragt und im Juli die erneute Förderzusage erteilt. Als Architekt wurde Reinhard List verpflichtet, der auch schon die DRK Kita in Trittau gebaut hat.
In den Krippenausschuss, der an der Planung mitwirkt, würde Ulrike Stentzler gerne auch interessierte Eltern aufnehmen. Wer Interesse hat, meldet sich bei ihr unter tel.: 04154/70623. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige