Explosionsgefahr

Anzeige
Bei einem Gas-Unfall in der Kayhuder Straße drohte eine Explosion. Foto: hfr

Gasleitung bei Verlegearbeiten beschädigt

Bargfeld-Stegen. Bei Verlegearbeiten einer Glasfaser-Datenleitung in der Kayhuder Straße in Bargfeld-Stegen wurde eine Erdgas-Leitung stark beschädigt. Anwohner nahmen am vergangenen Donnerstag starken Gasgeruch in ihrem Wohnhaus wahr, und haben die Feuerwehr alarmiert. „Durch die akute Explosionsgefahr des ausströhmenden Gases wurden Anwohner im näheren Bereich aus ihren Wohnhäusern evakuiert“, erklärte Wehrführer Ronald Willmann. Aufgrund der laufenden Bauarbeiten konnte das Erdgas von der beschädigten Stelle bis in die Wohnräume gelangen. Durch EON-Hanse wurden im gesamten Bereich rund um die Einsatzstelle regelmäßig Analysen der Luft durchgeführt, um keine weiteren Personen zu gefährden. Die Anwohner konnten nach dem Einsatz eines Überdruckbelüfters der Feuerwehr wieder in ihre Häuser zurück. Zahlreiche Haushalte mussten für Stunden ohne Gas und Warmwasser auskommen. Die beschädigte Gasleitung konnte erst gegen 24 Uhr vollständig instandgesetzt werden. Die L82 wurde zwischen Kayhude und Elmenhorst für die gesamte Dauer vollständig gesperrt.
(cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige