„FreiRaum“-Konzept wird vorgestellt

Anzeige
Auf der Sitzung für Bildung, Jugend und Sport stellt das Jugendarbeitsteam (JAT) der Stadt das neue „FreiRaum“-Konzept für den Ganztagsbereich der Schulen vor. Seit 15 Jahren bietet das JAT bereits in Kooperation mit den Schulen zahlreiche Workshopprogramme an. „Diese wurden hauptsächlich von Grundschulkindern wahrgenommen. Das soll sich mit dem neuen Konzept ändern“, so Joachim Brodtmann, Leiter des JAT. Was genau sich inhaltlich verändert, wird in der heutigen Sitzung vorgestellt. „Es geht darum, in Zukunft auch die Kinder und Jugendlichen an den weiterführenden Schulen anzusprechen, mit verlässlichen Angeboten, die aber ohne langfristige Bindung stattfinden“, so Brodtmann. Auch über Fördermittel soll verhandelt werden, um die Angebote für Familien kostenfrei gestalten zu können. Außerdem stehten die Förderung von Jugendfreizeitfahrten sowie die Vorstellung der Kita „Otto-Hahn-Straße“ auf der Tagesordnung. (cs)
u Mittwoch, 28. August, 18.30 Uhr, Ratssaal Rathaus, Rathausstraße 26
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige