Fünfmal Neues in Ahrensburgs City

Anzeige

Investoren planen an fünf Orten Wohnungen und Gewerbe. Ein Überblick

Ahrensburg. Frischer Wind in der City. „Momentan werden attraktive, freie Flächen in Ahrensburg von privaten Investoren bebaut, woran die Stadt ein Interesse hat“, so Stadtsprecher Andreas Zimmermann. Zwar müssen den Projekten Parkplätze weichen. Mit der Bebauung der Reitbahn oder der Lindenhof-Fläche verspricht sich die Stadt jedoch eine stärkere Belebung der Innenstadt. „Wir profitieren vom Verkauf der Grundstücke, der gewerblichen Nutzung und der Schaffung von Arbeitsplätzen“, sagt Zimmermann. Bezahlbarer Wohnraum fehle zunehmend. Öffentlich geförderte Wohnungen seien bei den fünf Bauprojekten jedoch nicht vorgesehen. Ein Überblick zeigt, wo neuer Wohnraum entsteht.

1. Hamburger Straße
Auf 6000 Quadratmetern sollen 100 Wohnungen, Büros und Gewerbeflächen entstehen. Dafür muss das Autohaus Dello weichen, das ins Gewerbegebiet Beimoor zieht.
2. Rauchhausplatz
An der Großen Straße wird schon fleißig gebaut. Das viergeschossige Gebäude auf dem 1260 Quadratmeter großen Grundstück ist im Frühjahr bezugsfertig. Es entstehen eine 810 Quadratmeter große Gewerbefläche und elf Eigentumswohnungen mit Panoramafenster in Südost-Richtung.
Die Dachgeschosswohnungen verfügen über große Dachterrassen.
3. Lindenhof
Die Projektgesellschaft der Hochtief Hamburg GmbH und die Baustudio Projektgesellschaft aus Ahrensburg planen auf dem Grundstück ein sechsgeschossiges Gebäude. Auf der 10.000 Quadratmeter großen Geschossfläche, angrenzend an der Wilhelmstraße, soll ein Wohn- und Geschäftskomplex mit Läden, Arztpraxen und Büroflächen entstehen. Rund 60 Wohnungen werden ab dem ersten Obergeschoss entstehen. Auch werde es eine Anfahrt zu einer Tiefgarage und oberirdische Parkplätze geben. Architekten schlagen derzeit in einem Wettbewerb vor, wie dies genau aussehen soll. Auch Mitglieder der Fraktionen entscheiden mit, welcher Entwurf umgesetzt wird.
4. Wohnen am Schloss
In direkter Nähe zum Schloss sollen an der Straße Am Weinberg/Ecke Lübecker Straße 28 Wohnungen zwischen 60 und 110 Quadratmetern entstehen. Zudem gibt es eine 850 Quadratmeter große Tiefgarage. Vier Gebäude mit einer Verkleidung aus Holzlamellen und Glasfronten werden errichtet. Die Wohnungen sollen einen Balkon in südlicher Ausrichtung mit Blick auf das Schloss bekommen.
5. Reitbahn
Das 6000 Quadratmeter große, zentral gelegene Grundstück an der Reitbahn soll bebaut werden. Zwei Projektentwickler haben bereits ihre Modelle für das Grundstück präsentiert. Laut erstem Entwurf ist ein Komplex mit Wohnungen geplant. Auch ein Gebäude mit Gewerbeflächen und einem Kino seien im Rahmen eines zweiten Entwurfs in der Überlegung. Was genau auf dem Grundstück realisiert wird, möchten die Beteiligten jedoch noch nicht verraten. Nicht fest stehe, wo die Parkplätze alternativ errichtet werden könnten. Eine Tief- oder Hochgarage seien denkbar. (stb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige