Gang des Erinnerns

Wann? 09.11.2012 14:30 Uhr

Wo? Gang des Erinnerns, Rondeel, 22926 Ahrensburg DE
Anzeige
Winfried Kümpel-Jurgenowski möchte mit dem „Gang des Erinnerns“ ein Zeichen setzen.Foto: hs
Ahrensburg: Gang des Erinnerns | Im Mai dieses Jahres wurde auf die Moschee der Schlossstadt ein Anschlag verübt. Die Unbekannten hatten Fenster eingeworfen und Hakenkreuze an die Hauswände geritzt.
Zu dieser Zeit trat der „Runde Tisch für Zivilcourage und Menschenrechte, gegen Diskriminierung und Rechtsextremismus“ in Erscheinung. Seine aktuelle Aktion ist der „Gang des Erinnerns“. Kommenden Freitag jährt sich die Reichsprogromnacht zum 74. Mal. Auch in Ahrensburg lebten damals Menschen jüdischen Glaubens, die diesen Repressalien ausgesetzt waren. Eine von ihnen war Anneliese Oelte. An ihren Stolperstein an der Ecke Hagener Allee/Ernst-Ziese-Straße beginnt der Spaziergang. Weiter führt er zum Stolperstein, der an Magnus Lehmann erinnern soll. Der Gang endet um 15 Uhr an der letzten Station im Schäferweg/Kastanienallee an der Stelle, an der sich früher das Bethaus der Jüdischen Gemeinde befand. An den Stationen soll mit kurzen Vorträgen an das Schicksal der Opfer erinnert werden
„Wir wollen Diskussionen auslösen und ein Zeichen setzen“, so Winfried Kümpel-Jurgenoswki, Mitbegründer des Runden Tisches. (hs)

Gang des Erinnerns, Freitag, 9. November, 14.30 Uhr, Treffpunkt: Rondeel.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige