Großensee feiert ersten Neujahrsempfang

Anzeige
Katharina Maria Kagel und Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers besprechen den Programmablauf Foto: fp

Gemeinde lädt am 19. Januar ins Dörphus ein – auf Anregung einer Bürgerin

Großensee. In der Regel rufen die Gemeinden Neujahrsempfänge ins Leben. In Großensee gab eine Bewohnerin den Anstoß zum ersten Neujahrsempfang in der Gemeinde.
Katharina Maria Kagel machte diesen Vorschlag auf einer der Gemeindevertretersitzungen und fand viele Befürworter. Die Opersängerin lebt in Großensee und leitet den im vergangenen Jahr gegründeten Chor
S(w)inging Großensee. „Nicht alle wissen, dass es uns gibt. Auf dem Neujahrsempfang wollen wir uns allen Großenseern vorstellen“, sagt die Künstlerin. „Vielleicht bekommt der eine oder andere sogar Lust, im Chor mitzusingen.“
Geplant sind drei Programmblöcke, bestehend aus Musical, Pop und Evergreens. Bevor der Chor auftritt, wird Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers, alle anwesenden Bürger begrüßen und einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr sowie eine Vorschau auf 2014 geben.
Vertreter aller 16 Vereine Großensees werden anwesend sein und ihre Tätigkeiten vorstellen. Mit dabei ist auch die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Sport-, Tennis- und Golfverein sind ebenso vertreten wie der Sozialverband oder die Siedlergemeinschaft Großensee. Auch Vertreter des Sparclubs und des Fanfarenzugs haben sich angekündigt.
Rechtzeitig vor der Veranstaltung wurden alle Großenseer eingeladen.
„Alle Haushalte im Ort haben Post bekommen“, sagt Karsten Lindemann Eggers. „Der Neujahrsempfang ist eine gute Gelegenheit, Freunde, Bekannte und Nachbarn zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen. Wir möchten damit auch die Dorfgemeinschaft und Kommunikation stärken.“
Katharina Maria Kagel hatte nicht nur die Idee für die Veranstaltung, sie hat auch einen Sponsor gewonnen. Denis Steuber, Apotheker und Neubürger in Großensee, wird einen Teil der Kosten übernehmen. Kaffee, Kuchen und Getränke sind frei. Lediglich für den Chor wird ein Hut herumgehen. (fp)

Sonntag, 19. Januar, 11 Uhr Dörphus, Hamburger Straße 11
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige