„Herrlicher See“

Anzeige
Rabea Stahl steht auf dem Badesteg des Sees Foto: fp

Tourismusmanagerin erkundet Region

Großensee. Seit wenigen Wochen hat Stormarn eine neue Tourismusmanagerin. Rabea Stahl ist angestellt bei der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) mit der Stormarn eine Kooperation geschlossen hat. Sie soll nun auch den Landkreis zwischen Hamburg und Lübeck attraktiver für Touristen machen. Einer ihrer ersten Abstecher führte sie nach Großensee.
„Das fühlte sich an wie Urlaub“, sagt sie. „Der See mit dem Naturbad und der tollen Steganlage ist herrlich. Hier können Urlauber und Tagesausflügler den Blick schweifen lassen und entspannen.“ Auch das alte Kopfsteinpflaster im Ortskern, über den der Seerundweg führt, begeisterte Rabea Stahl.
Die Arbeit der Tourismusmanagerin hat im Nachbarkreis bereits Erfolge gezeigt. „Lauenburg ist in Sachen Tourismus deutlich weiter“, sagt sie. Doch auch in Stormarn soll sich nun einiges ändern. Vor wenigen Tagen hat sie ihr Büro in der Oldesloer Mommsenstraße bezogen, nun besucht sie nach und nach die einzelnen Regionen.
Rabea Stahl arbeitete bereits in verschiedenen Kreisen in Norddeutschland im Tourismusbereich und auch in einer Werbeagentur Erfahrungen gesammelt. Damit sie in der Nähe ihres Aufgabengebietes lebt, hat sie ihre Heimat Dithmarschen verlassen und ist mit ihrem Mann nach Reinfeld gezogen. Großensee will sie in ihrer Freizeit nochmal ausführlich erkunden. Die Gemeinde hat bei der Tourismusmanagerin Eindruck hinterlassen. (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige