Hilfe für Kinder

Anzeige
Olaf Hannemann (Hela) (v.l.), Nina Gülza (Kinderhaus), Jelena Rubau (Hela) und Alexander Laue (Hela) Foto: fnf

Hela unterstützt Haus Blauer Elefant

Ahrensburg Für die Mitarbeiter des Ahrensburger Unternehmens Hela ist es ein fester Termin im Jahr: Das Lübecker Drachenboot-Festival. Mit einem Benefiz-Glücksrad an ihrem Team-Stand sammelten die Freizeit-Ruderer insgesamt 1.000 Euro, die von der Geschäftsführung noch einmal um 500 Euro aufgestockt wurden. Die Summe wurde nun an das Kinderhaus Blauer Elefant in Ahrensburg übergeben.„Wir glauben, dass die Kinderhäuser ganz wichtige Einrichtungen für Jungen, Mädchen und ihre Familien im Kreis Stormarn sind“, so Olaf Hannemann von Hela. „Bei unserer Teilnahme geht es vor allem darum, gemeinsam etwas Besonderes zu erleben und viel Spaß zu haben.“
In diesem Jahr hatten sich die Paddler als lebende Grillsoßenflaschen verkleidet und die Trommlerin als Blauer Elefant, ganz passend zum Spendenzweck.
„Besonders viel Mühe geben wir uns mit unserer Kostümierung. Deshalb konnten wir auch im Rennen der Schönsten einen guten dritten Platz erzielen“, freute sich Hannemann.

Hälfte des Geldes geht an Familiennotfonds


Wer den Erlös erhält, entscheiden die Mitarbeiter selbst. „Die Geschäftsführung freut sich sehr über die Entscheidung, die Kinderhäuser Blauer Elefant des Deutschen Kinderschutzbundes zu unterstützen“, erklärt Alexander Laue, der bei den ersten Rennen noch selbst mit gepaddelt ist. Kinderhaus-Leiterin Nina Gülzau zeigte sich erfreut über die Spende: „Wir möchten die Spende teilen und zur Hälfte für unseren Familienhilfe-Notfonds und zur anderen Hälfte für die Arbeit unserer Familienhilfe-Einrichtungen Kinderhaus Blauer Elefant in Ahrensburg, Bad Oldesloe und Bargteheide verwenden.“ (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige