Historische Postkarten

Anzeige
Zwei Sonderpostkarten bekommen jetzt einen schönen Platz im Amtshaus: Amtsvorsteher Uwe-Tillmann-Mumm (l) freut sich über die Postkarten von Hans Schmidt aus Lütjensee. Foto: bm

Lütjenseer machte Amtsvorsteher ein besonderes Geschenk

Trittau/Lütjensee. Da staunte Uwe Tillmann-Mumm nicht schlecht: Der Lütjenseer Hans Schmidt überreichte dem Amtsvorsteher die Erstausgaben zweier historischer Postkarten. Diese hatte der 71-Jährige vor Jahren gemeinsam mit einer geerbten Briefmarkensammlung erworben.
Die eine Postkarte wurde zur Einweihung des Amtsgebäudes am 11. Juni 1977 angefertigt. „Das Postamt eröffnete für diesen Tag einen Schalter direkt im Amtshaus“, erinnert Tillmann-Mumm sich. Dort erstand Hans Schmidt die Karte mit einer 50 Pfennigmarke und ließ sie mit dem damals noch aktiv verwendeten Trittaustempel, ebenfalls mit Motiv des Verwaltungsgebäudes, abstempeln.
Von einem Bekannten kaufte der Lütjenseer eine weitere Sonderpostkarte, die 1988 zum 25-jährigen Bestehen des Elysees-Vertrages heraus gegeben wurde. Konrad Adenauer und Charles de Gaulle zieren die Marke. Damit wird das Motiv ganz aktuell, denn in diesem Jahr wird bundesweit, aber auch in Trittau, das 50-jährige Bestehen der Deutsch-Französischen Freundschaft gefeiert.
Jetzt sollen die historischen Postkarten einen besonderen Platz im frisch renovierten Amtshaus bekommen. Und Hans Schmidt: Dieser intensivierte seine Kontakte nach Frankreich. Nach einem gemeinsamen Besuch mit einer deutsch-französischen Gruppe im Europaparlament hat der Lütjenseer Kontakte zu einer EU-Abgeordneten aus Frankreich geknüpft. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige