Hundesport ist Teamarbeit auf sechs Beinen

Anzeige
Agility-Trainerin Uta Barz mit Retriever „Jule“ und Collie „Maja“ sowie Britta Kohlhoff mit Prager Kattler „Isi“ und Ulrike Wilm mit Cockerpoo „Fiete“ als Agility-Anfängern Foto: Frauke Pöhlsen
 
Andrea Fischer und „Bruno“ sind ein eingespieltes Team Foto: Pöhlsen

Agility bei den Hundesportfeunden Brunsbek schweißt zusammen

Von Frauke Pöhlsen
Brunsbek
Hundesport, das bedeutet für Halter und Hund nicht nur Spaß, Spiel und Spannung, sondern fördert auch ihre Zusammenarbeit. „Der Hund lernt, sich zu konzentrieren und Entscheidungen seines Besitzers abzuwarten“, sagt Christian Gorczak, Obmann für Agility bei denHundesportfreunden (HSF): „Agility verlangt Mensch und Hund viel Koordination, schnelle Reaktionen und auch Kondition ab.“ Bei Agility gilt es mit hohem Tempo, aber möglichst fehlerfrei durch einen Parcours zu kommen. In wohl keiner anderen Hundesportart kommt es so sehr auf das Zusammenspiel von Mensch und Hund an. „Oft entscheiden Sekundenbruchteile über den Sieg“, sagt Uta Bartz, Agility-Trainerin des Vereins. Sie muss es wissen. Mit ihrem Hund „Timo“ wurde sie im Team dreifacher Deutscher Meister und fünffacher Hamburger Landesmeister: „Im Turnier haben die Halter fünf Minuten Zeit, sich auf dem Platz Art und Abfolge der einzelnen Hürden und Hindernisse einzuprägen, bevor sie mit ihrem Hund an den Start gehen. Der Hund wird nur durch Gesten und Stimme seines Halters durch die Aufgaben geführt.“ Gerade baut sie für die Anfängergruppe einen kleinen Parcour mit drei Hürden und einem Tunnel auf. Nicht jede Rasse sei geeignet, sagt Bartz: „Border Collies sind nicht nur schnell im Lauf, sondern begreifen auch schnell, während französische Bulldogen eher schwerfällig im Laufen und Denken sind.“ Doch Ausnahmen bestätigten auch hier die Regel, sagt sie und lacht. Britta Kohlhoff aus der Anfängergruppe führt ihren Hund „Isi“ über die Hürden. Der Prager Kattler ist „klein, aber oho“, er liebt Sprünge und ist ein schneller Läufer. Gute Voraussetzungen für Agility. Die Hundehalterin freut sich und lobt ihren Hund. Nebenan trainieren die Fortgeschrittenen. Auf der Strecke sind die unterschiedlichsten Hindernisse zu überwinden: Wippe, Slalom, Tunnel, verschiedene Sprunggeräte und mehr. Die individuelle Kombination der Elemente macht dabei den speziellen Charakter eines Parcours aus. Auf einer Streckenlänge von 100 bis 200 Metern müssen bei einem Turnier bis zu 20 verschiedene Hindernisse möglichst schnell und fehlerfrei überwunden werden. Jessika Rademacher und ihr Mischling „Merle“ sind am Start und durchlaufen den Parcours fehlerfrei im schnellen Tempo. „Für Hund und Halter ist Agility nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch ein großer Spaß“, meint Bettina Paulsen, Co-Trainerin. Sie macht seit 2009 mit ihrem Hund Agility: „Die gemeinsamen Erfolge stärken das Selbstbewusstsein der Partner. Hund und Mensch werden durch das gemeinsame Üben zusammen geschweißt. Und natürlich wirkt sich das Training auch positiv auf das Gehorsamsverhalten des Hundes aus, denn der muss perfekt auf seinen Halter hören, um den Parcours fehlerfrei zu schaffen.“ Das zeigte erst kürzlich das Finale der Deutschen Vereinsmeisterschaft, das in in Brunsbek stattfand. „Bei 43 teilnehmenden Teams mit 284 Startern war das schon eine kleine Herausforderung“, sagt Gorczak. Von Zwergpudel und Jack Russel bis hin zu Border Collie und Malinois waren die unterschiedlichsten Hunderassen vertreten. So ist es auch beim Training, ob Mischling oder Beagle – zum Schnuppertraining sind alle Hunde und ihre Halter willkommen.

Info:


Der HSF-Brunsbek e.V. wurde am 19. Dezember 2012 gegründet und hat
15 Mitglieder. Trainingszeiten der Agility-Turniergruppe: montags und mittwochs von 16.30 bis 20 Uhr sowie donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr. Wer mit seinem Hund zu einem Schnuppertraining kommen möchte, sollte sich vorher bei Peter Kuratnik (Vorsitzender) unter Telefon 040/630 40 12 oder per Mail unter peter@kuratnik.de anmelden. Adresse: HSF-Brunsbek e.V., Papendorfer Straße 36, 22946 Brunsbek-Langelohe. Weitere Infos: HFS Brunsbek
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige