Ideen fürs Auto-Areal

Anzeige

Großenseer Straße: Disko, Markt oder wieder Betrieb?

Von Andreas Willkomm
Trittau. Nach der Insolvenz des Autohauses Russmeyer (Volkswagen und Audi) Ende vergangenen Jahres steht das 10.000 Quadratmeter große Grundstück mit Tankstelle, Waschanlage und Veranstaltungshallen an der Großenseer Straße zum Verkauf. Die Fläche neben der Disco „Fun Parc“ liegt etwa einen Kilometer vom Ortskern entfernt.
Viele Trittauer fragen sich, welches Unternehmen sich dort ansiedelt. Einige haben auch Wünsche wie Unternehmer Lothar Wulle. „Ich hätte gerne eine Disko für Erwachsene. Ich könnte mir eine Tanz- und Party Location für die reifere Jugend vorstellen“, sagt der Trittauer. Der Bedarf in der Bevölkerung wäre seiner Meinung nach wohl da.
Was passiert, werden die nächsten Wochen zeigen. Mit der Abwicklung wurde der Hamburger Anwalt Dr. Steffen Koch beauftragt. Dieser äußert sich auf Nachfrage zurückhaltend. „Es gibt noch keine Kaufinteressenten“, sagt er. Die Abwicklung sei noch in der Vorbereitungsphase. Fest steht, dass die Gebäude auf dem Grundstück einzeln veräußert werden sollen.
Eine Idee für die Zukunft der Veranstaltungshallen hat Amtsarchivar Oliver Mesch. „Ich sehe für Trittau den Bedarf einer größeren Veranstaltungsstätte“, sagt er. In den Räumlichkeiten des Autohauses fanden bereits früher zahlreiche Events, wie das Trittauer Schaufenster, statt. Mesch bezweifelt jedoch, dass die Gemeinde bei der derzeitigen Finanzlage die Mittel für einen Kauf aufbringen kann. Bürgermeister Walter Nussel würde dort wieder ein Autohaus ansiedeln. „Das hat Menschen nach Trittau gebracht, die aus Ahrensburg oder Glinde kamen, um ihr Auto dort warten zu lassen und die dann natürlich auch zu Shoppen blieben“, sagt er.
Einen etwas provokativen Vorschlag bringt Jens Hoffmann, Fraktionsvorsitzender der CDU, an: „Ich sehe auf der großen Wiese einen herrlichen Markant-Markt, was die Situation um den Schützenplatz entzerren könnte.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige