Innenausstattung für den Bauwagen

Anzeige
Gabriele Handke (li), Geschäftsfüherin der Nitor GmbH, überreicht Alexandera Scharnberg (re) und den Bergwichteln vom Waldkindergarten Trittau eine Spende. Sitzend die Erzieherinnen Petra Ilse (vorn) und Silke Mombächer (li.hinten) Foto: Frauke Pöhlsen

Waldkindergarten erhält Spende eines Trittauer Unternehmens

Trittau. Über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen sich die Mitarbeiter und Kinder des Waldkindergartens „Bergwichtel“. Überreicht bekamen sie diese von Gabriele Handke, Geschäftsführerin der Nitor GmbH. „In diesem Jahr boten wir den Besuchern auf der Trittauer Gewerbeschau einem echten Flohzirkus“, erzählt Gabriele Handke. „Das Eintrittsgeld für die Vorstellungen möchten wir dem Waldkindergarten spenden.“ Wie auch die Flöhe im Zirkus sind auch die „Bergwichtel“ eine muntere Truppe. Auf dem Platz stehen eine große Sandkiste und ein kleines Gartenhaus für Schaufelchen, Eimer und anderes. Viel mehr ist nicht vorhanden. „Die Kinder haben im Wald so viele Möglichkeiten. Sie können nach Herzenslust balancieren, klettern und laufen“, sagt Alexandra Scharnberg. „Bei uns gibt es keine Reizüberflutung durch überquellende Spielzeugregale.“ Die Bergwichtel entwickeln mit viel Fantasie eigene Spielsachen, gehen auf Spurensuche, lauschen den Vögeln, beobachten Hasen, Rehe, Mäuse, Frösche und andere Tiere. Basteln, Sägen, Schneiden, Schnitzen kommen ebenfalls nicht zu kurz. Alexandra Scharnberg bedankt sich bei Gabriele Handke für die Spende. „Das Geld können wir sehr gut gebrauchen“, sagt sie.
„In unserem neuen Bauwagen muss noch einiges an der Innenausstattung getan werden. Wir beraten noch, was im Moment wichtiger ist, Regale oder der Fußboden.“ (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige