Jetzt an Weihnachten denken

Anzeige
Theaterchefin Kirsten Martensen mit den Hauptdarstellern ihrer zwei Weihnachtsmärchen. Der gestiefelte Kater (Björke) und ein Kätzchen (Joeline) (r) sowie der Kaiser (Eric) mit Hundedame Chéri (Miriam) (l)

Probenbeginn im Kleinen Theater. Ein Kater und ein Kaiser spielen die Hauptrollen

Bargteheide. In roten Lackstiefeln und mit weißer Fellmütze stolziert eine Katzendame über die Wiese. Hinter ihr schreitet ein erhabener Kaiser im purpurnen Gewand, dessen Hundedame „Chéri“ das gleiche Outfit trägt wie er selbst. Dazwischen wuseln zahlreiche schwarz-weiße Kätzchen, ein üppiger Hofstaat folgt dem bunten Zug.
Im Kleinen Theater beginnen die Proben für die Weihnachtsmärchen. Unter der Regie von Kirsten Martensen werden auch in diesem Jahr wieder zwei große Stücke auf die Bühne gebracht: „Des Kaisers wundersame neue Kleider“ und „Der neunmalkluge, gestiefelte Kater“. Emsig wird vorbereitet und an den 120 Kostümen geschneidert, Kulissen werden gezimmert und Choreografien einstudiert.
80 Kinder und Jugendliche hauchen den, von der Regisseurin umgeschriebenen, Märchen Leben ein. So wechselt der Kaiser mit seinem verrückten Kleider-Tick stündlich sein Outfit, während sein Volk arm ist und hungern muss. Der schlaue Schneider „Dior Armani“ verspricht dem Kaiser Gewänder von nie dagewesener Schönheit, die von dummen Menschen nicht gesehen werden können. Der Schwindel fliegt erst auf, als ein unschuldiges Kind ehrlich sagt, der Kaiser sei ja nackt.
Gestiefelter Kater
ist neunmalklug
Die Geschichte des neunmalklugen, gestiefelten Katers wird von einer putzig-fröhlichen Katzenfamilie erzählt. Nach dem Tod des Bauern wird dessen Erbe aufgeteilt. Während die älteren Brüder die Mühle oder einen Esel erben, bleibt für den Jüngsten nur der Kater. Wie sich Laufe der Geschichte herausstellt, nicht das schlechteste Los.
„Des Kaisers wundersame neue Kleider“ feiert am Sonnabend, 23. November, 19 Uhr, Premiere. Am Sonntag, 24. November, gibt es zwei weitere Vorstellung um 13 und um 16 Uhr. Zuschauer können sich zudem noch Karten für die Vorstellungen am darauf folgenden Wochenende, 30. November und 1. Dezember, sichern. Dann gibt es das Märchen jeweils um 13 und um 16 Uhr zu sehen.
Mehrere Vorstellungen
„Der neunmalkluge, gestiefelte Kater“ ist von den jungen Schauspielern am Freitag,
6. Dezember, um 19 Uhr das erste Mal zu sehen. Weitere Vorstellungen gibt es am Sonnabend, 7. und 8., 14. und 15. Dezember jeweils um 13 und um 16 Uhr. Karten für zwölf Euro für Erwachsene und 9 Euro für Kinder können reserviert werden unter
t 04532/54 40 oder www.kleines-
theater-bargteheide.de. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige