Jugend sammelt für Jugend

Anzeige
Stormarn. Die 63. Jugendsammlung der Jugendverbände startete landesweit unter dem Motto „Jugend sammelt für Jugend“. Bis zum 4. Juni werden die Bürger sowie Unternehmen gebeten, sich an der Sammlung zu beteiligen und für die Jugendarbeit zu spenden.
Die Erträge sind vor allem für die Unterstützung der Jugendarbeit der Jugendverbände in den Gemeinden und Kreisen vorgesehen. 80 Prozent der Sammlungserträge bleiben bei den Jugendgruppen und Kreisjugendringen vor Ort und 20 Prozent werden für die Finanzierung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und internationale Jugendprojekte des Landesjugendrings verwendet. 2011 betrug das Sammlungsergebnis über 256.000 Euro.
Die Vorsitzende des Landesjugendrings, Alexandra Ehlers, stellt fest: „Wir wissen, dass die Jugendverbände nicht allein auf die öffentliche Förderung in den Kreisen und Gemeinden hoffen können, daher greifen wir zur Selbsthilfe und versuchen, möglichst viele Spenden für die Jugendarbeit zu sammeln.“ Nach wie vor ist die Jugendsammlung die wichtigste Finanzierungsquelle für die Jugendarbeit außerhalb der öffentlichen Förderung und den Mitgliedsbeiträgen der Verbände. „Durch Ihre Spenden wird vielerorts in den Vereinen und Verbänden Jugendarbeit ermöglicht, die ohne Ihre Unterstützung nicht hätte finanziert werden können. Und noch etwas: Wer für die Jugendarbeit in Schleswig-Holstein spendet, kann absolut sicher sein, dass sein Geld in vollem Umfang bei den Jugendverbänden ankommt“, heißt es weiter im Aufruf zur Jugendsammlung von Alexandra Ehlers.
2011 wurden von 26 Stormarner Jugendgruppen weit über 18.000 € gesammelt. Die Jugendfeuerwehren Reinfeld (bestes Gesamtergebnis) und Badendorf (bestes Ergebnis pro Einwohner) sicherten sich die Spitzenpositionen. Dank der großzügigen Spende der Sparkassen-Stiftung Stormarn können sich diese beiden Gruppen über die Verdoppelung ihres gesammelten Ergebnisses freuen.
„Auch in diesem Jahr können wir dank der großzügigen Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Stormarn drei Sonderpreise von je 1.000,- € vergeben“, freut sich Jan Hansen, Vorsitzender vom Kreisjugendring Stormarn e.V. Die Gruppe mit dem besten Ergebnis gesamt, die mit dem besten Ergebnis pro Einwohner und ganz neu die beste „Newcomer“ Gruppe können sich auf einen extra Preis freuen.

Jugendgruppen, die noch in Stormarn einsteigen möchten, können sich an den Kreisjugendring Stormarn wenden. Sie werden dann noch mit den Sammlungsunterlagen ausgestattet und können sich an der Aktion beteiligen. Informationen unter www.kjr-stormarn.de oder telefonisch unter
Tel.: 04531/885407 zu erhalten. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige