Karpfenfest mitten im Sommer

Anzeige
Martin Huss und Britta Lammert freuen sich auf ein Karpfenfest mit Sommerwetter und vielen Gästen.

Organisator Martin Huss möchte das Event noch beliebter machen

Von Regina Hartmann
Reinfeld. Martin Huss wird weiterhin – mindestens für die nächsten drei Jahre – das Karpfenfest organisieren. Sein Kooperationsvertrag mit der Stadt wurde verlängert. Die Reinfelder Politiker gaben Huss den Zuschlag. Dieser möchte nun das Karpfenfest mit einem leicht veränderten Konzept noch beliebter bei allen Generationen machen.
Geplant ist Reinfelds größtes Fest am 31. August bis 2. September – mitten im Hochsommer. So hoffen Martin Huss und Britta Lammert von der Kulturpflege der Stadt auf warmes Wetter und auf Menschen, die gemütlich in Shorts und T-Shirt über Karpfenplatz und Seepromenade bummeln.
Mit im Boot sind das Autohaus Vick als Vertreter des Gewerbes, das Landhaus Hamberge als Vertreter der Gastronomie sowie die Reinfelder Rudergemeinschaft (RRG), die wieder die beliebte Ruderregatta und die Lampionfahrt auf dem Herrenteich veranstalten wird. „Der Herrenteich und die Promenade stehen ganz klar im Mittelpunkt“, betont Huss, denn dieses Konzept habe sich bereits im letzten Jahr mehr als bewährt. 2013 könne das Fest auf den zur Zeit im Bau befindlichen Park am Teich ausgeweitet werden. Der Weg zur Badeanstalt soll festlich beleuchtet werden. Auf der Seepromenade kann nach Herzenslust in einem Pagodenzelt geschlemmt werden – natürlich mit Blick auf das Wasser. Ebenfalls am See findet ein Kunsthandwerkermarkt statt, an dem sich auch Reinfelds Partnerstadt Neubukow beteiligt. Hier werden noch Kunsthandwerker gesucht, die mitmachen möchten. Bei allem Trubel kommt der Karpfen natürlich nicht zu kurz. Längst ist Reinfelds Wappentier zum Ganzjahres-Karpfen aufgestiegen, so dass es kein Problem mehr ist, dass das Traditionsfest in den Sommer vorverlegt wurde, denn der Erfolg stehe und falle auch mit dem Wetter, weiß Britta Lammert. Der Teichwirt sorgt am Fischhaus wie gewohnt für „fischige“ Leckerbissen. Pünktlich zum Karpfenfest werden die ersten Spiegelkarpfen aus dem Herrenteich abgeschwommen sein. Auf dem Karpfenplatz gibt es eine Bühne für die Jugend, auf der Seepromenade Live-Musik für alle Generationen. Huss: „Da vermischen sich sowieso alle Generationen“. Auch für Kinder und Familien gibt es ein buntes Bühnenprogramm. Vereine, Künstler, Bands, Kunsthandwerker und potentielle Teilnehmer an der Ruderregatta können sich unter
Tel.: 04533/ 53 95 melden. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige