Kirche hilft Bedürftigen

Anzeige
Im Nebengebäude der Schlosskirche geben Ehrenamtler täglich Essen an Bedürftige aus

Mittagsbude Ahrensburg täglich geöffnet

Von Stella Bandemer
Ahrensburg. Ein angenehmer Geruch strömt aus einem der kleinen Häuschen neben der Schlosskirche Am Alten Markt, die Mittagsbude genannt. Es ist Donnerstagmorgen kurz nach elf Uhr. Während die Köchin dabei ist, das Essen für die 14 Stammgäste zuzubereiten, hat Klaus-Uwe Knackstedt bereits die Tische gedeckt und Kaffee gekocht. „Der wird hier immer viel getrunken“, sagt der Ahrensburger. Ein großer Tisch mit einer roten Tischdecke, blauen Servierten, roten Stühlen und eine alte Anrichte aus Holz stehen in dem etwa 30 Quadratmeter großen hellen Raum.
„Viele Gäste kennen sich schon seit etlichen Jahren“, erzählt Knackstedt, der die Mittagsbude mit Pastor Helgo-Matthias Haak ins Leben gerufen hat. So kämen immer lebhafte Gespräche zustande.

Mittagessen für einen Euro

Bedürftige bekommen hier täglich für einen Euro essen. Geliefert werden die Zutaten von der Hamburger Firma Meyer Menü. „Wer mal keinen Euro hat, kriegt auch so etwas.“, sagt der 73-Jährige. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde komme für einen Großteil der Kosten auf, jedoch sei die Mittagsbude auch auf Spenden angewiesen. Sind die besonders hoch, gebe es „auch mal Obst, Yoghurt oder Kekse. Insgesamt sind vier Ehrenamtliche bei der Mittagsbude beschäftigt. Ihr Engagement wurde bereits von der Stormarner BürgerStiftung mit einer Ehrenurkunde gewürdigt.
Der gelernte Segelmacher wollte „unter Menschen bleiben“, als er in den beruflichen Ruhestand ging. Das er sich nun bereits seit 13 Jahren in der Mittagsbude engagiert, damit hätte er selbst nicht gerechnet.
„Die Arbeit hier hält mich jung.“, sagt Klaus-Uwe. Die Mittagsbude sei ist ein wichtiger Bestandteil seines Lebens geworden. Die Einrichtung ist montags bis freitags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige