Mehr P+R für Bargteheide

Anzeige
Bargteheides Bürgermeister Henning Görtz Foto: wb

150 zusätzliche Parkplätze sind geplant

Bargteheide Die Neugestaltung des Bahnhofsbereiches ist eines der großen Projekte, denen sich die Stadt 2016 widmen will. Dies teilte Bürgermeister Dr. Henning Görtz beim Treffen mit den Bargteheider Kaufleuten mit. Dazu gehört auch die Parksituation in der Innenstadt. Immer wieder wird darüber diskutiert, dass Langzeitparker die Kundenplätze an den Geschäften blockieren. „Der Verkehrsüberwacher, den wir in diesem Jahr eingestellt haben, hat dort schon einiges bewirkt“, so der Bürgermeister. Die Stadt beabsichtigt, 150 weitere P+R Plätze zu schaffen. Auf der Ostseite der Bahn sollen Pendler die Möglichkeit bekommen, ihre Fahrzeuge abzustellen. Weiterhin soll das Parken kostenfrei bleiben, betonte Görtz. Der Busbereich am Bahnhof wird ebenfalls neu gestaltet. Es wird vermutlich im Februar 2016 einen Workshop geben, an dem sich Bürger und Politik beteiligen sollen. Die Erweiterung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule sowie die Barrierefreiheit im Kleinen Theater sind weitere Themen für 2016. Für den Haushalt im kommenden Jahr spricht Görtz von einem Volumen von 44 Millionen Euro. Seit 2007 ist die Stadt schuldenfrei. Vermutlich nicht mehr lange, denn die Rücklagen sind erschöpft. Durch die höhere Kreisumlage entsteht ein Verlust von 400.000 Euro. Zudem werden im Baugebiet Am Krögen bis 2018 insgesamt 80 Wohneinheiten entstehen. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige