Neues an der Ecke

Anzeige
Im Herbst kommenden Jahres soll der Neubau an der Hamburger Straße fertig sein Animation: WMD Vertrieb GmbH/ Repro: fnf

An der Hamburger Straße entsteht ein Geschäftshaus

Von Finn Fischer
Ahrensburg. Modern, offen, hell: So wird der Neubau des Geschäftshauses aussehen, der derzeit an der Hamburger Straße entsteht. Auf dem Gelände des ehemaligen Café Zeitlos errichtet das Softwareunternehmen WMD eine neue Firmenzentrale. Weitere Büroflächen sind im Obergeschoss des Hauses geplant. Im Erdgeschoss soll ein Restaurant eröffnen.

Neue Verbindung für Passanten

Bis Herbst 2015 soll der fünfstöckige, rund 2.400 Quadratmeter große Neubau neben der Filiale der Sparkasse fertiggestellt sein.
Die Hamburger Straße und Manfred-Samusch-Straße erhalten durch den Neubau einen öffentlichen Weg für Fußgänger und Radfahrer, der nach Bauende eine direkte Verbindung zwischen den beiden Straßen herstellen wird.

„Mit dem neuen Standort schaffen wir in Ahrensburg Platz für mehr als 120 Beschäftigte“ Andreas Karge

„Mit dem neuen Standort schaffen wir allein in Ahrensburg Platz für mehr als 120 Beschäftigte“, erklärt Geschäftsführer Andreas Karge. Durch die Zusammenlegung der bisherigen in der Stadt verteilten Standorte will WMD zudem die Zusammenarbeit ihrer Teams weiter fördern.
Bauträger des Investitionsvorhabens ist die WMD/LUCRUM Objektgesellschaft mbH & Co. KG. Andreas Karge: „Mit dem Umzug in die Stadtmitte in unmittelbarer Nähe zu Geschäften und fußläufiger Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist der Standort Ahrensburg für uns und unsere Mitarbeiter ideal, kommt doch das Gros der Belegschaft aus dem Einzugsgebiet von Lübeck bis Hamburg.“

Restaurant mit Platz für 100 Gäste

Die hauseigene Tiefgarage soll zudem die Parkplatzsituation vor Ort entlasten. Im Erdgeschoss des Neubaus entsteht zur Hamburger Straße hin ein neuer, großzügig gestalteter Gastronomiebereich mit überdachten Außenflächen. Das Restaurant ist für bis zu 100 Personen geplant. Bis zum Frühjahr 2015 will der Investor die vorliegenden Gastronomiekonzepte prüfen und entscheiden. Noch offen ist, ob das Café Zeitlos, das im Januar 2013 geschlossen hat, im Neubau eventuell wiedereröffnet. Der Betreiber will nach jüngsten Aussagen alle Möglichkeiten prüfen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige