Neues Gerätehaus für Bargteheider Feuerwehr?

Anzeige
Der neue Vizechef Maik Kortmann (li.) und Gemeindewehrführer Wolfgang SchrammFoto: cs
Bargteheide. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Bargteheide tut sich was. Auf der Jahreshauptversammlung wurde Maik Kortmann als Nachfolger von Sven-Arne Werner mit fast 100 Prozent der Stimmen zum neuen Vize-Chef gewählt. Kortmann hat gleich zu Beginn seiner Amtszeit gemeinsam mit Gemeindewehrführer Wolfgang Schramm die erste große Aufgabe vor der Brust: Die Bildung einer Arbeitsgruppe, die sich mit dem Neubau einer Feuerwache beschäftigen soll. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Vertretern der Gemeindewehrführung, der Verwaltung und der Politik zusammen. Fakt ist, dass das momentane Feuerwehrzentrum für die modernen Fahrzeuge und die Ausrüstung zu klein geworden ist. „Es geht darum, eine optimale Lösung zu suchen. Noch sind wir in der Findungsphase“, so der Feuerwehr Pressesprecher Joachim Hollweg. 100.000 Euro Planungskosten sind bereits im November 2013 im Finanzausschuss für das Projekt beschlossen worden. „Erster Schritt wird sein, die Standortfrage zu klären“, so Maike Franell, Leiterin des Hauptamts. Dabei sind vorgeschriebene Hilfsfristen, Lärmschutzvorschriften, Grunderwerbsfragen und eventuelle Bebauungsplanänderungen zu beachten. „Die Situation ist nicht so akut, dass wir zeitlich unter Druck geraten“, so Franell. Bis Ende 2014 soll die Planung der Arbeitsgruppe abgeschlossen sein.
Vor rund vier Jahren war bereits ein Anbau erfolgt. Durch die immer größer werdenden neuen Fahrzeuge ist man auch mit diesem Gebäude schnell an seine Grenzen gestoßen. Deckenhöhe und Durchgangsbreite entsprechen nicht mehr den modernsten Vorschriften. Erst im November wurde ein neues Einsatzleitfahrzeug angeschafft. Moderne Technik mit Funk, Computerausstattung und einer Wettermessstation fordern ihren Platz. 270.000 Euro umfasst der Etat für die Wehr in diesem Jahr. „Allein 75.000 Euro für die Beschaffung zweier Kleinfahrzeuge“, so Hollweg. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige