Neues Projekt

Anzeige
Die Gründerinnen des Projekts „Frauen leben in Bargteheide“ sind neugierig auf die Entwicklung der kommenden Monate. Foto: hfr

Was wollen Bargteheider Frauen?

Bargteheide. Handeln ist die Devise. Viel zu oft wird verstohlen hinter der Hand gemeckert, sich zum Handeln aufraffen, schaffen noch zu Wenige.
Die Arbeitsstelle Frauen im Kirchenkreis Hamburg-Ost und engagierte Frauen aus der Kirchengemeinde Bargteheide haben sich zu diesem neuartigen Projekt zusammengeschlossen.
„Veränderungen und Verbesserungen können nur stattfinden, wenn zuvor die Lebenssituation realisiert wird“, so Annette Janssen, die das Projekt mit ins Leben gerufen hat.
An fünf Sonnabenden werden die unterschiedlichsten Themen rund um die Frau behandelt. Am Sonnabend, den 11. August zwischen 10 und 16 Uhr geht es los. Themen sind: Mütter von Kitakindern, Mütter von Schulkindern, ehrenamtlich tätige Frauen sowie berufstätige Frauen. Bislang haben sich schon 20 Interessierte zu dieser Themengruppe angemeldet. „Es können aber gern noch mehr werden“, lockt Janssen und hofft auf eine rege Beteiligung aus der Bevölkerung. „All diejenigen, die wir angesprochen haben, waren total begeistert von der Idee“, so Janssen vom Kirchenkreis Hamburg-Ost.
Mit dem Projekt wollen die Initiatorinnen neue Akzente setzen. Schließlich ist Multitasking für Frauen oft eine Selbstverständlichkeit, sind sie doch oft Mütter, berufstätig, politisch engagiert, alleinerziehend oder auf der Suche nach Arbeit. Welche Konsequenzen für die Gemeinde daraus entstehen, wo Handlungsbedarf oder Potential vorhanden ist, soll dieses Projekt freilegen.
Weitere Themengruppen sind: Frauen ab 60 Jahren, allein lebende Frauen (20. Oktober), Unternehmerinnen und politisch aktive Frauen (3. November), pflegende Frauen und Kulturschaffende Frauen (24. November) und Arbeit suchende Frauen und allein erziehende Frauen (19. Januar).
Um die Lebensqualität von Frauen in Bargteheide zu verbessern, hofft Janssen auf rege Beteiligung und Zuspruch. Denn wer aktiv ist, kann etwas verändern. Die Sonnabende finden im Martin-Luther-Haus der Ev.-Luth. Kirche Bargteheide statt. Eine Kirchenzugehörigkeit ist nicht notwendig. Anmeldung: t 040/519 00 08 81. (cs)

Projekt „Frauen_leben in Bargteheide“, Beginn: Sonnabend, 11. August, 10 bis 16 Uhr im Martin-Luther-Haus.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige