Oldesloer Festhalle nach Unfall gesperrt

Anzeige
Die Blende von einem der Scheinwerfer über der Bühne löste sich und fiel nach einem Konzert zu Boden Foto: fnf

Scheinwerferblende fiel herunter. Am 10. September wird die Technik geprüft

Bad Oldesloe. Das Konzert des Glenn Miller Orchestras vergangene Woche war gerade vorbei, da passierte es: Die eineinhalb Kilo schwere Blende eines Scheinwerfers löste sich aus einer Halterung und krachte von der Decke zu Boden.
Viele Zuschauer hatten zu diesem Zeitpunkt bereits den Saal der Festhalle an der Olivet-Allee verlassen, die Musiker waren aber noch auf der Bühne. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Festhalle gesperrt
Jetzt ist die Festhalle für einen längeren Zeitraum gesperrt, bis die Technik durch die Dekra überprüft worden ist und die Ingenieure Entwarnung geben. Horst Möller, stellvertretender Bürgermeister: „Gottseidank wurde niemand von dem Teil getroffen.“
Eigentlich sollte die Dekra die Technik diese Woche überprüfen. Kurz nach dem Zwischenfall hatte bereits der Hausmeister die Lichtanlage überprüft und konnte keine weiteren Mängel feststellen.
„Aber die Verantwortung kann niemand übernehmen. Wir können nicht riskieren, dass sich so etwas bei einem vollen Saal wiederholt und sich jemand ernsthaft verletzt“, erklärte Horst Möller. „Die Halle ist uralt, das trifft auch auf die Beleuchtung zu.“
Wie jetzt bekannt wurde, geschieht dies erst am Dienstag,
10. September. Bis mindestens zu diesem Termin bleibt die Halle also gesperrt.
„Das heißt, dass auch wir, die Oldesloer Bühnen Jugend, auch diese Woche noch nicht rein kommen“, sagt Jennifer Urbigkeit, Leiterin der Oldesloer Bühnen-jugend. Das Theaterstück „Haus der Wölfe“ am Wochenende musste bereits abgesagt werden. Durch die Terminverschiebung der Dekra-Prüfung könnten nun noch weitere Spieltermine ausfallen.
Das Märchen, Giblon im Märchenland, angesetzt für den 14., 15. und 21. September, bleibt in der weiteren Planung erst mal außen vor. Auch die ersten Termine des Krimi „Hercule Poirot und der schwarze Kaffee“
(27., 28. September, 20. Oktober) der Oldesloer Bühne sind in Gefahr. Alles hängt davon ab, wie die Dekra am 10. September entscheidet.
Neuer Spieltermin
„Wir haben noch die eventuelle Chance, falls die Oldesloer Bühne mit dem Krimi rein kommt, dass wir Jugendlichen für einen Termin Ende Oktober nochmal nachfragen“, so Jennifer Urbigkeit. „Bislang steht aber noch nichts fest.“ (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige