Parkplätze am Rathaus

Anzeige
Die Obstbäume im Rathausgarten weichen einer großen Parkfläche.Foto: rh

Kosten für die Fläche: 250.000 Euro

Reinfeld Die Bauarbeiten vor dem Rathaus gehen zügig voran. Im Rathausgarten wurden die Obstbäume abereits gefällt. Diese Maßnahme dient der Vorbereitung für den Bau 40 neuer Parkplätze. Hinzu kommen zwei Stellflächen für Behinderte direkt neben dem Rathaus.
Im August sollen die Arbeiten in Angriff genommen werden. Bauamtsleiter Stephan Kruse rechnet mit einer Bauzeit von acht Wochen. Die Gesamtkosten betragen rund 250. 000 Euro. Das Innenministerium finanziert 80 Prozent der Kosten für die 14 dem Rathaus zugeordneten Plätze und 90 Prozent der re4stlichen Parkplätze. Die restlichen Kosten werden von der Stadt Reinfeld getragen.
Doch wie soll das Parkgelände aussehen? Zwei Varianten stehen zur Auswahl. Die Erste sieht eine Einbahnstraßenregelung mit Zufahrt über den Jungfernstieg und eine verringerte Straßenbreite vor, die Zweite Zufahrten vom Rathausvorplatz und dem Jungfernstieg mit einer verbreiterten Fahrbahn. Die Stadtverordneten entschieden sich für die breitere Fahrbahn-Variante. Ob es eine Einbahnstraßenregelung geben wird, wurde noch nicht beschlossen. Die Fahrbahn wird mit gerumpeltem Betonsteinpflaster gedeckt.
Die Parkflächen werden mit dem im Bauhof vorhandenen Natursteinen gepflastert. Der Jungfernstieg wird ebenfalls verbreitert und neu gepflastert. Die bereits vorhandenen großkronigen Bäume sollen erhalten bleiben. Zusätzlich werden Stieleichen gepflanzt. Insgesamt sollen es zwölf neue Bäume, unter ihnen auch Winterlinden und Traubenkirschen. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige