Raum für Sozialkaufhaus in Trittau gesucht

Anzeige
Mario Knieling (v.l.), Claudia Klee und Thomas Grünke sind in der Ahrensburger Einrichtung beschäftigt Fotos: fp

Gemeindeverwaltung bietet 65 Quadratmeter in der Campeschule an. Zu klein, meint der Verein

Ahrensburg/Trittau. Der Geschäftsführer des Vereins zur Integration Langarbeitsloser, Bodo Völzke, möchte ein Sozialkaufhaus in Trittau eröffnen. Nachdem die gemeinnützige Institution bereits Filialen in Ahrensburg und Bad Oldesloe betreibt, könnte Völzke mit einer weiteren Filiale in Trittau den Kreis Stormarn komplett abdecken. Er führte bereits Gespräche mit der Gemeindeverwaltung. Seit Längerem schon ist er auf der Suche nach einer größeren Räumlichkeit oder Halle in der Gemeinde.
„Der Physikraum der Campeschule wäre für einen Einstieg möglicherweise passend“, sagt Jens Borchers, Bereichsleiter Innere Verwaltung und Finanzen. „Der Raum steht bereits seit längerem leer und wird derzeit als Abstellraum genutzt, da für die Sanierung kein Geld da ist.“

Bis 400 Quadratmeter Verkaufsfläche gesucht

Der Raum sei mit 65 Quadratmetern zu klein, meint Bodo Völzke. „Für den Start in Trittau wären 200 bis 400 Quadratmeter inklusive eines Büros und Sanitärraums klasse“, sagt er. „In Bad Oldesloe haben wir 600 Quadratmeter und in Ahrensburg sogar 900 Quadratmeter Verkaufsfläche.“
In den Filialen gibt es Möbel in allen Größen und Haushaltswaren wie Tassen, ja sogar Sportgeräte. „Gerade Schränke und Sitzgarnituren benötigen einfach viel Platz“, sagt Völzke. Verkauft werden gespendete Waren, die nach Aufbereitung entweder zum kleinen Preis oder teilweise kostenlos an Bürger mit geringem Einkommen weitergegeben werden.

„Ich warte in Ruhe ab, bis sich etwas Passendes bietet.“ Bodo Völzke

Die Häuser tragen sich selbst. Es gibt keine Fördergelder oder Gewinne.
Auch wenn es momentan keine passenden Räumlichkeiten in Trittau zu gibt, hält Bodo Völzke an seinem Plan fest. „Es gibt keine Zeitrahmen“, sagt er. „Ich warte in Ruhe ab, bis sich etwas Passendes bietet. Bereits jetzt können auch Menschen aus dem Amt Trittau Möbel, Kleidung und Haushaltswaren spenden. Informationen erhalten Interessierte unter Tel.: 04102/82 21 27 oder unter sozialkaufhaus-stormarn.de im Internet. (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige