Rezepte – auch für die Liebe

Anzeige
Brenda Hilbig probt in ihrem Garten für die Lesung Foto: M. Keil

Brenda Hilbig aus Großhansdorf schrieb mit einer Ko-Autorin „D@ting ist kein Zuckerschlecken“

Von Manuela Keil
Großhansdorf Betritt man das kleine Haus und ist von Leo, dem großen schwarzen Hund von Brenda Hilbig stürmisch begrüßt worden, fallen dem Besucher sofort die vielen Bilder, Farben, Leinwände und Malutensilien ins Auge. Eigentlich ist Brenda Hilbig doch Autorin, oder?

„Wissenschaftlerin mit künstlerischer
Begabung.“
Brenda Hilbig

Sie ist und macht jedoch viel mehr. Brenda Hilbig strahlt viel Energie aus und wenn sie erzählt, spürt man ihre Kreativität. Malen gehört seit ihrer Kindheit zu ihrem Leben. Filme machen hat sie als junge Frau während ihrer drei Jahre in Australien gelernt. Und Bücher schreibt sie ebenfalls. Aber von Beruf ist die 50-Jährige, die seit zehn Jahren in Großhansdorf lebt, Chemikerin. „Eine Naturwissenschaftlerin mit künstlerischer Begabung“, wie sie sich beschreibt.

Drei Freundinnen
suchen einen Partner

Als sie bereits ihre ersten beiden Krimis geschrieben hatte, kam Brenda Hilbig zusammen mit ihrer Schulfreundin auf die Idee, ein Buch über Online-Dating zu schreiben. Es sollte jedoch weder ein eigener Erfahrungsbericht, noch ein reiner Ratgeber sein.
Das Ergebnis: „D@ting ist kein Zuckerschlecken“ heißt der Titel des Buches, das Brenda Hilbig und ihre Freundin unter dem Pseudonym Fairy Gold veröffentlicht haben, ein Roman über drei Frauen aus Hamburg-Eimsbüttel, die eine ist Mitte 30 und die anderen beiden Ende 40. Alle drei sind Singles.
„Alles ist jedoch dabei rein fiktiv. Und es geht um die Liebe. Die drei wollen einen Partner finden“, stellt Brenda Hilbig klar. Katrin, Sabine und Melanie treffen sich regelmäßig und probieren Rezepte für ein vegetarisches Kochbuch aus, das Melanie, selbst Vegetarierin und Kochbuchautorin, schreibt. Bei ihren regelmäßigen Treffen tauschen sie ihre Erfahrungen über das Online-Experiment aus. Über ungewöhnliche und teilweise auch erschreckende Dates und Begegnungen mit Männern.
Entstanden ist ein humorvolles Buch, das vergnüglich und kurzweilig zu lesen ist und zudem noch eine Menge Rezepte bietet - die einen kann man tatsächlich ausprobieren und nach dem Kochen verspeisen, die anderen sind eine Hilfestellung für das eigene Online-Dating. Und - so viel sei vorab verraten - alle drei Frauen treffen die Liebe, allerdings etwas anders, als sie es erwartet hatten.
Wer mehr über die Geschichte erfahren will, kann bei einer Lesung der Autorinnen am Montag,
27. Oktober, 19 Uhr, in der Stadtbücherei Ahrensburg (Manfred-Samusch-Straße 3) dabei sein. Der Eintritt ist frei.

Weitere Projekte


Brenda Hilbig schreibt bereits an ihrem dritten Krimi. „Es sollen insgesamt zwölf werden, eine Serie über die Antiheldin Laura und ihren Traummann, der jedoch einige Überraschungen parat hat.“
Und Überraschungen sind auch von Brenda Hilbig weiterhin zu erwarten, denn „ich habe noch viele Ideen“. Im nächsten Jahr sollen zwei Bücher erscheinen, der dritte Krimi sowie das zweite Buch, das sie wieder zusammen mit ihrer Freundin schreibt. „Die Geschichte wird so ähnlich wie eine Sitcom“, verrät Brenda Hilbig.
u Das 240 Seiten starke Buch „D@ting ist kein Zuckerschlecken“ von Fairy Gold
ist im VA-Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige