Schulradio ist top

Anzeige
Die Schüler Bene (v.l.), Cora, Jan und Lenny auf Sendung Foto: cs

Projekt für Förderpreis nominiert

Bargteheide Das Schulradioprojekt „REB – Radio Eckhorst Bargteheide“ ist von der Stiftung Bildung und Gesellschaft für den Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ nominiert worden. Bereits zum zweiten Mal vergibt die Stiftung den mit 5.000 Euro dotierten Preis an Projekte von Schulfördervereinen. Das Schulradio ist seit fünf Jahren auf Sendung. 15 Redakteure produzieren wöchentlich eine Magazin-Sendung, die in der Schule, auf TIDE 96,0 und im Offenen Kanal übertragen wird. Hinzu kommt eine Morning-Show, die von Oberstufenschülern des Medienprofils gestaltet wird.
„Wir sind die Programmchefs“, sagt Lenny Meier. Der 14-Jährige ist Redaktionsleiter. In Eigenverantwortung planen, produzieren und moderieren die Nachwuchsjournalisten ihre Sendungen. Mit dem Erfolg, dass noch nie eine Sendung ausgefallen ist, sagt Lehrer Michael Schwarz. Der ehemalige Radiojournalist betreut das Projekt. Thematisiert wird alles, was die Schüler interessiert. Die professionelle Sendetechnik bekommt REB als südlichstes Außenstudio des Offenen Kanals Schleswig-Holstein von den Radiomachern gestellt.
Gemeinsam mit drei Redaktionsmitgliedern wird Lars Eggers, Bundesfreiwilliger (Bufdi) an der Schule, am 27. November zum Finale nach Berlin fahren. Ob sie gewinnen oder nicht, Redaktionsleiter Lenny plant auf jeden Fall schon eine Sondersendung zum Wettbewerb. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige