Siedlung Hagen wird 80 Jahre alt

Anzeige
Sorgen am Nachmittag auf dem Stadtteilfest für Stimmung: Die Folklore-Tanzgruppe des SSC Hagen „De verdreihten Överpedder“ Foto: stb

Gefeiert wird auf dem Sportplatz. Buntes Programm geplant

Ahrensburg. Die Siedlung „Am Hagen“ feiert am Wochenende,
9. und 10. August, auf der Sportanlage des SSC Hagen sein 80-jähriges Bestehen.

Ausstellung mit historischen Fotos

Eröffnet wird das Fest am Freitag, 9. August, 18.30 Uhr, mit einer Ausstellung in der Mehrzweckhalle des Sporthauses. Dort werden Fotos aus der Sammlung „80 Jahre Siedlung Am Hagen“ von Hermann Jungnitsch gezeigt. Nach der Vorstellung von Dokumenten aus der Entstehungszeit der Siedlung, aus dem Hamburger Staatsarchiv. Um 19.30 Uhr spielt die Band „The Javlites“ auf der Festplatzbühne.
Weiter geht es am Sonnabend,
11 Uhr. Alle Bewohner und Interessierte sind eingeladen, beim großen Kinder- und Familienprogramm mit Sportfest mitzumachen. Jungen und Mädchen erwartet eine 13 Meter lange Raumfähre „Galaxy“ oder der Kinder-Zirkus. Außerdem gibt es noch einen Flohmarkt, eine Hüpfburg, spannende Feuerwehrspiele sowie ein buntes Sport- und Bühnenprogramm. Um 20 Uhr können die Gäste den Tag mit einem Auftritt des Rock’n’Soul Orchestra musikalisch ausklingen lassen.
Gegründet wurde die Siedlung zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise. Damals herrschte Massenarbeitslosigkeit, daher begann die Besiedlung des Stadtteils zuerst nur durch Erwerbslose. Durch eine Initiative des Hamburger Senats wurde das 64 Hektar große Land gekauft. 1936 verzeichnete die Siedlung „Am Hagen“ und 800 Einwohner, heute sind es über 2000. (stb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige