Socken, Hauslatschen und Westen entstehen bei ihr nebenbei

Anzeige
Ilse Haude ist in ihrem Element, wenn sie die Stricknadeln klappern lässt. Hier arbeitet sie gerade an einer so genannten „Büsumweste“ in der typischen modern-schlichten Form.Foto: Maurer

Fleißigste Strickerin des DRK-Ortsvereins wurde 90 Jahre alt

Großhansdorf. Ilse Haude hat einen guten Trick gegen den Fernsehschlaf: Sie strickt. Socken, Hauslatschen und Westen entstehen bei ihr so ganz nebenbei.
„Was für andere die Zigarettenpause ist, ist für mich das Stricken“, sagt die agile Seniorin, die vergangene Woche mit ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln ihren 90. Geburtstag feierte.
Ilse Haude stammt aus Pommern, kam während des zweiten Weltkriegs nach Norddeutschland. Mit ihrem verstorbenen Mann, einem Theaterwissenschaftler, lebte sie eine Weile in Göttingen, dann in Siek und Ahrensburg. Seit 1974 ist Großhansdorf ihre Heimat. Während sie ihren Mann pflegte, entstand der Kontakt zum Roten Kreuz.
Zunächst waren es gemeinsame Ausfahrten, dann half sie bei den Kaffeenachmittagen mit und fand später zum Handarbeitskreis. 30 Jahre ist sie jetzt DRK-Mitglied, damit ist sie sowohl das älteste als auch das langjährigste Mitglied der Gruppe. Und sie ist wegen ihrer fröhlichen Art beliebt und gefragt, um Tipps zu geben und Tricks zu verraten. Alle Herausforderungen gehen ihr „flott von der Nadel“, ob Pulli oder Socken, einzig Fingerhandschuhe fertigt sie nur im Notfall an. „Ich habe auch in der Kleiderkammer geholfen und Flyer verteilt, aber jetzt trete ich etwas kürzer“, erzählt Ilse Haude. Dafür hat sie in diesem Jahr schon 56 Paar Socken für den Herbstbasar des DRK fertig, plus Stricksachen für ihre Familie. Beim Basar werden die Sachen des Handarbeitskreises, darunter auch genähte Schürzen, sowie Hausrat und Bücher zugunsten von sozialen Projekten verkauft. Der DRK-Vorstand wünschte Frau Haude zum Geburtstag alles Gute und bedankte sich für die langjährige Treue und den unermüdlichen Einsatz im DRK-Ortsverein. Mit den Handarbeitskolleginnen wird mit selbst gebackenen Kuchen gefeiert. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige