Spiel mit Schatten

Anzeige
Das Schattenspiel stammt aus dem Familienbesitz der Kagels Foto: fp

„Männlein im Walde“ im Robben Café

Ahrensburg Am Sonntag, 20. Dezember, 16 Uhr, führen Katharina Maria Kagel und ihre Mutter Maja im Robben Café (Bornkampsweg 31 L) das Schattenspiel „Drei Männlein im Walde“ auf. Die Aufführung nach dem Märchen Gebrüder Grimm eignet sich für Kinder und Erwachsene. Der Eintritt ist frei.
Erst in diesem Jahr holten die Frauen das Schattenspielhaus nach vielen Jahren wieder aus dem Keller.
„Das Schattenspielhaus baute mir vor über 20 Jahren mein Freund und Puppenspieler Karl-Heinz Holtmann aus Cuxhaven“, erzählt Maja Kagel. „Eine Lampe, die über Dimmer je nach Bedarf mehr oder weniger hell reguliert werden kann, strahlt die jeweiligen Theaterbilder an und erweckt sie zum Leben.“
Für das Märchen „Drei Männlein im Walde“ gibt es zwölf Szenenbilder, die Maja Kagel bei jedem Szenenwechsel so geschickt rein- bzw. rausziehen muss, dass ein fließendes Bild entsteht. Alle Bilder hat die Großenseerin selbst hergestellt. Ihr Tochter Katharina Maria Kagel liest zum Schattenspiel die Geschichte von „Drei Männlein im Walde“ und sorgt mit Trommel, Kantele, Tamborin, Zimbel und Gesang für die akustische Untermalung. So wird jede Szene mit verschiedenen Elementen ausgestattet. Die Aufführung dauert etwa 40 Minuten.
„Unser erste Aufführung fand Anfang des Jahres in Hamfelde bei der Herman Jülich Werkgemeinschaft statt“, erzählt Katharina Maria Kagel. „Die Zuschauer waren mega beeindruckt.“
Die Kinder dürfen es sich vor dem Schattenspiel-Haus auf Kissen gemütlich machen, für die Erwachsenen sind Stühle vorgesehen. „Gerade in der Vorweihnachtszeit geht es oft so hektisch zu“, sagt Katharina Maria Kagel. „Anders als bei Computer und Fernsehen gibt es beim Schattenspiel keine schnellen Bildwechsel. Kleine und große Menschen können bei der Vorführung zur Ruhe kommen, die Bilder betrachten und der Geschichte lauschen.“ Das Robben Café ist weihnachtlich mit Sternen, Kerzen und Lichtern dekoriert. (fp)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige