Sprengung vereitelt

Anzeige
Die S-Bahnstation Ahrensburg-Gartenholz: Unbekannte wollten einen Automaten sprengen Foto:rtntvnews

Pendler entdeckte manipulierten Ticketautomaten

Ahrensburg. Bundesweit häufen sich Sprengungen von Fahrkartenautomaten, bei denen Unbekannte Geld erbeuten wollten. Jetzt wurde eine solche Tat in der Station Ahrensburg-Gartenholz vereitelt. Als ein Fahrgast morgens ein Ticket lösen wollte, waren Öffnungen des Gerätes verklebt, ein schwarzer Schlauch führte in den Automaten hinein, das Ende war mit einer Gasflasche verbunden. Die S-Bahn-Station wurde sofort evakuiert. Wegen Explosionsgefahr sperrte die Bundespolizei die viel befahrene Strecke zeitweise vollständig. Nachdem Kriminalbeamte die Sprengladung untersucht, Spuren gesichert und die Vorrichtung abgebaut hatten, wurde die Strecke wieder frei gegeben. Pendler mussten Verspätungen in Kauf nehmen. Hinweise werden erbeten unter Tel.: 04102/80 90. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige